Vita Axel Köhler-Schnura

Beruflicher Werdegang

Geboren 1949 in Hof/Saale, verh./4Kinder (eines verstorben)
Gesellschaft für Konsum,- Markt- und Absatzforschung, Studium Betriebswirtschaftslehre, Soziologie, Informatik, Sprachen mit Abschluss Dipl. Kfm., zehn Jahre Geschäftsleitung eines Betriebes der polgrafischen Großindustrie, selbstständiger Unternehmer mit zwei eigenen, ökologisch ausgerichteten Firmen, kontinuierlich journalistische Tätigkeit, ausgezeichnet mit dem Preis für Zivilcourage

Ehrenamtliches Engagement

1978 bis 2010 Gründung und Vorstand der „Coordination gegen BAYER-Gefahren“

1980 Mitgründung Bundesverband Bürgerinitiative Umweltschutz

1983 bis 2010 Redakteur bei „Stichwort BAYER“

1983 Mitgründung und langjährige Vorstandstätigkeit beim „Pestizid Aktionswerk“

1984 Gründung und langjährige Vorstandtätigkeit beim „Dach verband der kritischen Aktionäre“

1994 bis 2010 Gründung und Vorstand von ProSolidar

1999 bis 2003 verantwortlich für den Bereich „Multinationale Konzerne“ für das erste und zweite Europäische Solzialforum in Florenz und Paris

2004 bis 2010 Gründung und Vorstand von „ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie“

2005 bis 2010 Gründung und Vorstand Luxemburg-Liebknecht-Fonds

Wichtige Veröffentlichungen

„Reichtumsbericht / Update 2008“ ethecon/Berlin
„BAYER Macht Kasse“ (mit anderen) Schmetterling/Stuttgart

Druckansicht      zurück nach oben100325
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!