ethecon Preise / Die Preise 2010 / Blue Planet Award 2010 Elias Bierdel

Blue Planet Award 2010 Elias Bierdel

Der „Blue Planet Award 2010“ geht an den deutschen Menschenrechtsaktivisten Elias Bierdel. Elias Bierdel ist als Leiter und Vorsitzender der Hilfsorganisation „Komitee Cap Anamur/Deutsche Notärzte e.V.“ bekannt geworden. Als solcher war er im Jahr 2004 an der Rettung von 37 afrikanischen Flüchtlingen beteiligt, die auf ihrer Überfahrt nach Europa in Seenot geraten waren. Drei Wochen lang wurde dem Rettungsschiff die Einfahrt in den nahegelegenen italienischen Hafen verboten. Im Anschluss wurden Bierdel sowie der Kapitän und der erste Offizier wegen „Schlepperei“ festgenommen, es drohten mehrjährige Haftstrafen und eine hohe Geldbuße. Der Freispruch erfolgte erst im Oktober 2009. Unter dem Eindruck der Ereignisse gründete Bierdel 2007 „borderline-europe - Menschenrechte ohne Grenzen e.V.“. Diese Organisation widmet sich der Dokumentation der Flüchtlingsdramen an den Außengrenzen der EU. Zur Zeit ist Bierdel beim Österreichischen Zentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK) für die Ausbildung ziviler FriedenshelferInnen (für die UN, MSF u.a.) zuständig.

Der weltbekannte israelische Friedensaktivist Uri Avnery, Preisträger des Internationalen ethecon Blue Planet Award 2009, schreibt uns zur Vergabe des diesjährigen Internationalen ethecon Blue Planet Award an Elias Bierdel:
„Ich begrüße die Verleihung des Preises an einen Menschen, der sich für Flüchtlinge einsetzt. Ich kenne keine edlere Aufgabe als diese.“