Fordern Sie mit dieser Petition von den zuständigen EU-Parlamentariern, dass sie sich den Interessen der Lobbyisten widersetzen und die Einfuhr von Öl, das aus Teersand gewonnen wird, verhindern. Die Umwelt- und Gesundheitsschäden durch Teersand sind enorm. Sie treffen vor allem die indigene Bevölkerung Kanadas. Gleichzeitig liegt der CO2-Ausstoß um ein vielfaches höher als bei konventioneller Ölgewinnung.

Wir sind auf diese Problematik schon mehrfach eingegangen, unter anderem im Zusammenhang mit dem International Stop the Tar Sands Day und der Vorbereitung der Übergabe unseres Internationalen ethecon Black Planet Awards 2010 an BP (März-Newsletter, Punkt 2). Zu dem Zeitpunkt begann unsere Zusammenarbeit mit dem UK Tar Sands Network und dem Indigenous Environmental Network (IEN).

Sie können die Petition entweder ausdrucken und direkt an einen der EU-Parlamentarier schicken oder sie bis zum 30.6. bundesweit in einem beliebigen LUSH-Shop abgeben. (Dort besteht auch die Möglichkeit, die Petition zu unterschreiben, wenn Sie sie nicht im Vorfeld ausgedruckt haben.) LUSH leitet alle Unterschriften an verschiedene EU-Parlamentarier weiter. Gleichzeitig wird das IEN finanziell unterstützt.

Unterschreiben und verschicken Sie diese Petition, damit der EU-Markt nicht für das schmutzigste, gesundheits- und umweltschädlichste aller Ölprodukte geöffnet wird!

Druckansicht      zurück nach oben110701
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!