„THE FORECASTER von Marcus Vetter“
3x2 EINTRITTSKARTEN ZU GEWINNEN

Kinotipp: Dokumentarfilm zur weltweiten Bankenkrise

Am heutigen Donnerstag startet der Dokumentarfilm „The FORECASTER“ in den deutschen Kinos.

Der Film:

Die Bankenkrise ist längst nicht vorüber, Städte und Gemeinden sind verschuldet, Regierungen reagieren hilflos. Eurokrise und Grexit sind die Schlagworte in diesen Tagen. Ein allgemeines Unbehagen macht sich breit: warum sollten Steuerzahler für Milliardenhilfen an Banken einstehen, wenn diese ihre Krisen selbst verursacht haben? Welche skrupellosen Spieler sind in den internationalen Finanzmärkten unterwegs? Was wissen wir wirklich darüber? Martin Armstrong behauptet, mehr zu wissen als andere!

Martin Armstrong ist THE FORECASTER. Er entwickelte Anfang der Achtzigerjahre ein Computermodell, mit dem er Ereignisse der Weltwirtschaft erschreckend präzise voraussagte: die Russlandkrise 1998/99, die Dotcom-Blase 2000, die Finanzkrise 2007, die Eurokrise 2009.

Ist dieser Mann ein Genie oder ein Scharlatan? Weiß er mehr, als alle Wirtschafts- und Finanzwissenschaftler zusammen? Alle wollen seinen Code, sein Computermodell, das die Weltökonomie und Kriege vorhersagen kann. Denn wer Kriege führen will braucht Geld. Im September 1999 stürmte das FBI sein Büro. Wegen Betrugs wurde Martin Armstrong verhaftet und verbrachte zwölf Jahre im Gefängnis – ohne Prozess. Wollte man einen Unbequemen zum Schweigen bringen?

ethecon verlost 3x2 Eintrittskarten. Diese können bundesweit in allen Kinos, die den Film zeigen, eingelöst werden.

Teilnahmebedingungen: Bitte senden Sie eine email mit Ihrer vollständigen Anschrift und dem Betreff „The FORECASTER“ an die Adresse info@ethecon.org. Einsendeschluss ist der 13.05.2015. Die Gewinner werden ausgelost und von uns benachrichtigt. Verlosung und Versand erfolgen unter Ausschluss des Rechtswegs.

Wann und wo läuft der Film?

Auf der Website des Films
finden Sie die Termine der Premierenwoche

Weitere Termine hier

Medienberichte und Artikel zum Film:

ARD

Zeit Online

Schwäbisches Tageblatt

Neues Deutschland

Frankfurter Neue Presse

Thüringer Allgemeine

ethecon
Stiftung Ethik & Ökonomie
Vorstand
Schweidnitzer Str. 41
D-40231 Düsseldorf
Deutschland
Fon +49 - (0)211 - 26 11 210
eMail aks@ethecon.org
Internet www.ethecon.org

Nur mit der Entwicklung und Durchsetzung umweltgerechter und menschenwürdiger Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle werden sich drohende ökologische und soziale Katastrophen abwenden lassen. ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie arbeitet mit Vision und Perspektive, weit über den Generationenwechsel hinweg.

Spenden auf das Konto
EthikBank
Konto 30 45 536
BLZ 830 944 95
Mit Inlandsgebühren aus dem europäischen Ausland
BIC GENODEF1ETK
IBAN DE 58 830 944 95 000 30 45 536
Unter www.ethecon.org über PayPal möglich

Druckansicht      zurück nach oben
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!