Heute ist der 70. Jahrestag des Atombombenabwurfs von Hiroshima 1946. Mit der Aktion „70.000 Kerzen“ wurden gestern in vielen großen deutschen Städten die Vision einer atomwaffenfreien Zukunft am Vorabend des Gedenktages sichtbar gemacht.
Die traditionsgemäß schwimmenden Kerzen stehen als Symbol für die vielen Menschen, die damals im kühlenden Wasser Rettung vor dem atomaren Feuer suchten.

Die Light Brigade Düsseldorf leuchtete an diesem Abend zusammen mit dem IPPNW Düsseldorf.

Die MedizinerInnen des iPPNW fordern konkrete rechtliche Schritte zu einer weltweiten Ächtung von Atomwaffen ein. Sie appellieren an die Bundesregierung, die „Humanitäre Selbstverpflichtung“ (Humanitarian Pledge) zu unterzeichnen, die bislang von 159 Staaten unterzeichnet wurde. „Es ist im Interesse des Überlebens der Menschheit, dass Atomwaffen unter keinen Umständen wieder eingesetzt werden,“ heißt es in der gemeinsamen Erklärung.

Der TV-Sender Arte widmete am 04. August der Atomkrieg-Katastrophe seinen Themenabend. Die Beiträge sind online in der Mediathek noch bis zum 11.08.2015 abrufbar.

(Foto: Light Brigade Düsseldorf; Tanja Brouwers)

Druckansicht      zurück nach oben06.08.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!