Die Stiftung ethecon gehört zu den Unterstützern der bundesweiten Großdemonstration gegen das Freihandelsabkommen TTIP. In einer politischen Erklärung hat ethecon 2014 darauf hingewiesen, dass Freihandelsabkommen und Investitionsverträge soziale, ökologische, kulturelle und demokratische Rechte mit Füßen treten.
„Seit Jahren versuchen die weltweit agierenden Konzerne und Investoren in einer wahren Flut von Geheimverhandlungen mit Staaten und Staatenbündnissen Sonderabkommen durchzusetzen. Ihnen geht es um Privilegien zu Gunsten ihrer Profite gegenüber den Staaten, den Völkern und den Menschen. Hinter verschlossenen Türen, ohne öffentliche Debatte, ohne Einbeziehung der demokratisch gewählten Parlamente.“

Das muss ein Ende haben.

Lasst die Demonstration am 10.10.2015 in Berlin gewaltig werden!

Druckansicht      zurück nach oben02.09.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!