Aus Bhopal in Indien berichtet Anabel Schnura davon, wie dort mit politischen Graffitti umgegangen wird. Nach der durch Indiens Premierminister streng nationalistisch eingefärbten World Hindi Conference in Bhopal sieht es dort an einer Stelle jetzt anders aus als zuvor.
Zum Blogbericht: „Dauerhafte Werbung, politische Aussagen unerwünscht“

Druckansicht      zurück nach oben18.09.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!