ethecon lädt in Düsseldorf ein zum Vortrag: „Fukushima mahnt!"
Der japanische Atomkraft-Kritiker Kazuhiko Kobayashi ist in diesem Jahr vom 02.11. bis zum 11.11. in Deutschland. Er wird über die aktuelle Situation in Japan vier Jahre nach dem GAU in Fukushima berichten.
Aktuell sehr beunruhigend, auch für die Welt auf unserer Seite des Globus: Trotz der wissenschaftlich bestätigten Tatsache, dass in direkter Nähe des AKWs Sendai eine bekannte große Erdbebenzone verläuft, wurde das japanische AKW Sendai am 11.08.2015 ohne ausreichende Sicherheitsvorkehrungen als erstes der nach der Katastrophe in Fukushima im Jahr 2011 abgeschalteter AKWs wieder in Betrieb gesetzt. Die Wiederinbetriebnahme weiterer AKWs soll folgen.
Innerhalb seines Vortrags geht Kazuhiko Kobayashi kritisch auf die Probleme der Bürger in Fukushima, der von dort Evakuierten und genauso auf die Verbrechen der japanischen Atompolitik ein.

Wann: 03.11.2015, 19 Uhr
Wo: Halle „Leben findet Stadt“,
40221 Düsseldorf,
Uedesheimer Straße 2

Veranstalter ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie
Weitere Termine mit Kazuhiko Kobayashi in Deutschland: Punkt 7

Druckansicht      zurück nach oben26.10.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!