Hintergrund Preise 2008
„Blue Planet Project“ mit Otto Piene

Seit 2006 verleiht ‚ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie’ die beiden internationale Preise „Blue Planet Award“ und „Black Planet Award“. Diese Preise sind das Ergebnis der Verbundenheit zwischen dem weltbekannten ZERO-Künstler Otto Piene und der Stiftung ethecon.

Suche und Findung der PreisträgerInnen, die jährliche Verleihung der Preise im Rahmen eines mit wechselnden inhaltlichen Themen ausgestalteten Festaktes - das ist das „Blue Planet Project“ von „ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie“. In Kooperation mit und inspiriert von Otto Piene.

1961 - nach vier Jahren ZERO bereits kein Unbekannter mehr - meinte Otto Piene: „Ja, ich träume von einer besseren Welt. Sollte ich von einer schlechteren träumen?“ 2004 stellte Axel Köhler-Schnura, anlässlich der Gründung von ethecon fest: „Ja, eine andere Welt, eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung ist möglich. Es gilt, sie zu erringen!“ So haben Pienes künstlerisches Schaffen und das gesellschaftliche Engagement von ethecon kongenial zueinander gefunden.
Eine ausführliche Beschreibung des „Blue Planet Project“ findet sich in der gleichnamigen Broschüre der Stiftung ethecon (kann kostenlos bestellt werden/siehe Bestellblatt).

zurück zu Aktuelles

Druckansicht      zurück nach oben090316
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!