Internationale ethecon-Preise 2009

ethecon Tagung 2009
Fahnenflucht
Krieg & Desertation
mit Verleihung der beiden ethecon-Preise 2009
Samstag, 21. November 2009, 14 Uhr
Pfefferwerk, Großer Saal (Haus 13)
Schönhauser Allee 176, 10199 Berlin

Bitte melden Sie sich zur kostenfreien internationalen ethecon-Tagung direkt hier an.

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon-Preise 2009 wird einer der Höhepunkte der ethecon-Tagung 2009 in Berlin sein. Die beiden Preise bilden eine Einheit im Rahmen des Blue Planet Project von ethecon und dem weltbekannten ZERO-Künstler Otto Piene. Ziel dieses Projektes ist die Durchsetzung grundlegender ethischer Prinzipien für Frieden, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit.

Zum vierten Mal bereits wird mit dem jährlichen Positiv-Preis Blue Planet Award 2009 herausragendes Engagement für ethische Prinzipien zu Rettung und Erhalt unseres Blauen Planeten ausgezeichnet. Mit dem Black Planet Award 2009 wird umgekehrt herausragende Missachtung ethischer Prinzipien mit der Konsequenz des Ruins und der Zerstörung des Blauen Planeten international angeprangert.

Unseren Aufruf, Vorschläge für unsere beiden internationalen Preise einzureichen, haben wir in diesem Jahr erstmals in deutscher, spanischer und englischer Sprache im Mai an etwa 5.000 Organisationen der sozialen Bewegungen in aller Welt versandt. Wir erhielten daraufhin zahlreiche Vorschläge. U.a. wurden für den Positiv-Preis die Polit-Aktivistin Angela Davis/USA und der kritische Wissenschaftler Eduardo Eguiazu/Argentinien vorgeschlagen. Für den Negativ-Preis waren u.a. die Besitzer und das Management des Rüstungskonzerns RHEINMETALL/Deutschland und des Getränkeherstellers COCA COLA/USA nominiert.

Die Findungskommission der Stiftung ethecon hat im August nach gründlicher Beratung aus der Fülle der eingegangenen Nominierungsvorschläge sowohl einen Negativ- als auch einen Positiv-Preisträger ausgewählt. Wie in den Vorjahren präsentieren wir damit der internationalen Öffentlichkeit zwei spannende und international herausragende PreisträgerInnen:
 
Blue Planet Award 2009
Der ethecon-Positivpreis geht diesmal an den Friedens- und Menschenrechtsaktivisten Uri Avnery aus Israel.
 
Black Planet Award 2009
Mit dem ethecon-Schmähpreis werden diesmal die Verantwortlichen des taiwanesischen Chemie-Giganten FORMOSA PLASTICS GROUP an den internationalen Pranger gestellt.

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon-Preise findet im Rahmen der öffentlichen ethecon-Tagung am 21.11. in Berlin statt:

Druckansicht      zurück nach oben
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!