ethecon / Archiv / Aktuelle Meldungen / Aktuelle Meldungen / Prominente Gäste

Aktuelle Meldungen / Prominente Gäste

Prominente internationale Gäste auf ethecon-Tagung

Jetzt steht es fest: Die Preisträgerin des „Blue Planet Award 2006“, Diane Wilson aus den USA, wird am 21. November an der internationalen ethecon Tagung 2009 in Berlin teilnehmen. Neben dem US-Deserteur André Shepherd und dem weltweit bekannten israelischen Friedens- und Menschenrechtsaktivisten wird Diane Wilson für einen weiteren spannenden Höhepunkt der Tagung sorgen.

                  ethecon Tagung 2009
                 „Fahnenflucht - Krieg & Desertion“
                  mit Verleihung der beiden ethecon-Preise 2009
                  Samstag, 21. November 2009, 14 Uhr
                  Pfefferwerk, Großer Saal (Haus 13)
                  Schönhauser Allee 176, 10199 Berlin

Bitte melden Sie sich zur kostenfreien internationalen ethecon-Tagung direkt hier an.

Diane Wilson ist eine Fischerin aus Texas, die ihr Boot aus Protest gegen die Chemie-Einleitungen in den Golf von Mexiko versenkt hat und seitdem mit zahlreichen, auch spektakulären Aktionen, in die Schlagzeilen geriet. Aktuell ist sie seit dem 6. November 2009 in einem bis mindestens Weihnachten andauernden Langzeit-Hungerstreik, um so unterstützt von weiteren Hungerstreik-Aktionen in aller Welt den Druck auf Politiker und Konzerne für radikale Lösungen im Klimabereich zu erhöhen (siehe auch nächster Punkt).

Seit 2004 führt „ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie“ jährlich einmal eine internationale Tagung zu einem zentralen Thema aus dem Spannungsfeld Ethik und Ökonomie durch. Zugleich werden auf diesen Veranstaltungen die beiden internationalen ethecon-Preise verliehen. Ging es in der Vergangenheit um Wirtschaftskriminalität (Prof. Hans See/2007) oder Finanzkrise (Dr. Winfried Wolf/2008), so wird sich die ethecon-Tagung 2009 mit Krieg & Desertion beschäftigen („Fahnenflucht“ mit dem US-Deserteur André Shepherd).

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon-Preise 2009 wird einer der Höhepunkt der ethecon-Tagung 2009 in Berlin sein. Die beiden Preise bilden eine Einheit im Rahmen des gemeinsamen Blue Planet Project von ethecon und dem weltbekannten ZERO-Künstler Otto Piene. Bereits zum vierten Mal wird mit dem jährlichen Positiv-Preis „Blue Planet Award“ herausragendes Engagement für ethische Prinzipien zu Rettung und Erhalt unseres Blauen Planeten ausgezeichnet. Mit dem „Black Planet Award“ wird umgekehrt herausragende Missachtung ethischer Prinzipien mit der Konsequenz des Ruins und der Zerstörung des Blauen Planeten international angeprangert.

Der internationale ethecon-Positivpreis „Blue Planet Award 2009“ geht an den Friedens- und Menschenrechtsaktivisten Uri Avnery aus Israel. Die Laudatio wird der bekannte Verleger Abraham Melzer halten.

Mit dem internationalen ethecon-Schmähpreis „Black Planet Award 2009“ werden die Verantwortlichen des taiwanesischen Chemie-Giganten FORMOSA PLASTICS GROUP an den internationalen Pranger gestellt.

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon-Preise findet im Rahmen der öffentlichen ethecon-Tagung am 21.11. in Berlin statt:

ethecon Tagung 2009
Samstag, 21. November 2009, 14 Uhr
Pfefferwerk, Großer Saal (Haus 13)
Schönhauser Allee 176, 10199 Berlin