ZERO-Legende Otto Piene an Uri Avnery
Kunstwerk im Wert von 50 Tsd. Euro

Seit 2006 verleiht die internationale Stiftung ethecon mit Sitz in Berlin zwei internationale Preise. Die Verleihung der beiden internationalen ethecon-Preise 2009 wird einer der Höhepunkt der ethecon-Tagung 2009 in Berlin sein.

Die beiden Preise bilden eine Einheit im Rahmen des gemeinsamen Blue Planet Project von ethecon und dem weltbekannten ZERO-Künstler Otto Piene.

Der Positiv-Preis „Blue Planet Award“ ehrt herausragendes Engagement für ethische Prinzipien zu Rettung und Erhalt unseres Blauen Planeten.

Der „Black Planet Award“ wird umgekehrt herausragende Missachtung ethischer Prinzipien mit der Konsequenz des Ruins und der Zerstörung des Blauen Planeten international angeprangert.

Der „Blue Planet Award“ ist undotiert. Gleichwohl ist er sehr wertvoll, denn die Trophäe ist ein einzigartiges Unikat, das der weltbekannt ZERO-Künstler Otto Pien jährlich neu schafft. Ein auf einen Holzsockel gestellte Glasmalerei des Blauen Planeten aus seinem Werk-Zyklus „Keep the Blue Planet green!“ Galerieschätzungen dieses Kunstwerkes gehen von einem Wert von mindestens 50 Tsd. Euro aus.

Die Verleihung der beiden internationalen ethecon-Preise findet im Rahmen der öffentlichen ethecon-Tagung am 21.11. in Berlin statt:

            ethecon Tagung 2009
            Samstag, 21. November 2009, 14 Uhr
            Pfefferwerk, Großer Saal (Haus 13)
            Schönhauser Allee 176, 10199 Berlin

Achtung:
Die Teilnahme an der Tagung ist anmeldepflichtig. Sichern Sie sich Ihren Platz und melden Sie sich direkt hier an. Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Druckansicht      zurück nach oben
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!