ethecon mahnt zu größter Vorsicht

Um es ganz klar zu sagen: ethecon unterstützt die Kritik an der „Datenkrake“ Facebook und den Widerstand gegen die üblen Machenschaften von Facebook. So begrüßen wir, dass im Jahr 2011 der Big Brother Award an Facebook gegangen ist. Wir raten dringend zu allerhöchster Vorsicht im Umgang mit Facebook.

Wie so oft in diesen Zeiten haben die Dinge zwei Seiten. Die Kehrseite der Medaille bei Facebook ist, dass Facebook bei politischen Kampagnen eine zunehmend größere Rolle bei der Kommunikation spielt. Informationen lassen sich schnell und ohne Kosten verbreiten.

Ganz wichtig zu wissen ist: die ethecon Facebook-Seite ist eine Fanseite, also eine Seite, die ganz viele der kritischen und zu kritisierenden Möglichkeiten bei Facebook ausgeschaltet hat.

Wenn ethecon also darum bittet, die Facebook-Seite zu besuchen, dann fordern wir NICHT dazu auf, selbst bei Facebook Mitglied zu werden. Wer aber (noch) bei Facebook ist, sollte unsere Facebook-Seite besuchen und sich dort als „Fan“ eintragen. Um so unseren politischen Kampagnen mehr Öffentlichkeit und Nachdruck zu verliehen. Jetzt direkt.

Druckansicht      zurück nach oben120509
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!