Veranstaltung mit Kazuhiko Kobayashi:
Die Folgen der Fukushima-Katastrophe

An dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN an Kazuhiko Kobayashi! Wer die Fotos oder Videos (unter „archives“: „June 2012“) über unsere Aktionen in Japan sieht, wird dort immer auch Kazuhiko sehen. Es ist der ältere Herr mit dem braunen Elbsegler auf dem Kopf. Unermüdlich - bis zu 15 Stunden am Tag - hat er für uns übersetzt, uns begleitet, uns geholfen und unterstützt.

Er war schon im Vorfeld an unserer Kampagne „TEPCO stoppen!“ beteiligt und hat für unser Dossier über TEPCO ein Grußwort beigesteuert. In Tokio hat er u.a. ethecon-Vorstand Axel Köhler-Schnura und ethecon-Kuratorin Lydia Will in die Hauptversammlung des TEPCO-Konzerns am 27. Juni begleitet. (Im ZDF-Interview mit Axel Köhler-Schnura ist Kazuhiko Kobayashi im Hintergrund - mit brauner Schirmmütze - zu sehen. Der Beitrag kann nach wie vor bei der http://www.zdf.de/ZDFmediathek/ unter dem Suchwort „Schmähaward“ abgerufen werden.)

Herr Kobayashi ist unter anderem Autor des Buchs „Globalisierung und unser Leben kritisch gesehen - mit nachträglicher Bemerkung zu dem Erdbeben, Tsunami und dem Super-GAU Nordostjapans vom 11. März 2011“.

Jetzt ist er auf einer Vortragsreise durch Deutschland, die Schweiz und Frankreich.

ethecon und der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) laden gemeinsam dazu ein, die Veranstaltung von Kazuhiko Kobayashi am 3. November in Düsseldorf zu besuchen, bei der Mitglieder unserer ethecon-Japan-Delegation selbst anwesend sein werden. Er spricht über die Havarie des AKW Fukushima 1 und die Folgen der Katastrophe. Ein besonderes Anliegen ist ihm dabei auch die Unterstützung der Einrichtung einer unabhängigen Klinik in Fukushima. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Die Termine der bundesweiten Vortragsreihe sind:

> Dienstag, 23.10., 11.00 Uhr in Hamburg, Greenpeace-Büro, Große Elbstr. 39

> Mittwoch, 24.10., abends in Münster, Ansprechpartner SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, Tel.: 0176 - 693 45 205

> Donnerstag, 25.10., abends in Gronau, Ansprechpartner Udo Buchholz, Mitglied im BBU-Vorstand und Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau, Tel.: 02562 - 23 125

> Freitag, 26. - Sonntag, 28.10., Berlin, Vortrag bei der Anti-Atom-Konferenz, genauer Termin steht noch nicht fest, Schule für Erwachsenenbildung (SFE), Gneisenaustr. 2a

> Dienstag, 30.10., abends in Berlin, Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit, Wilmersdorfer Str. 163, Ansprechpartner und Veranstalter IPPNW Deutschland, Tel.: 030 - 698 074 - 0

> Mittwoch, 31.10., 10.00 Uhr, Berlin, Beuth Hochschule für Technik, Luxemburger Str. 10

> Donnerstag, 1.11., abends in Greifswald, Ansprechpartner Anti-Atom-Bündnis NordOst/ikuwo, Dirk Stahler, Tel.: 0176 - 42 01 19 58

> Freitag, 2.11., 19.00 Uhr, Bremen, Bremer Friedensforum, DFG-VK, IPPNW, Ökologischer Ärztebund, Veranstaltungsort: Villa Ichon, Goetheplatz 1

> Samstag, 3.11., 19.00 Uhr in Düsseldorf, Umweltzentrum Düsseldorf-Bilk, Merowinger Str. 88

> Montag, 5.11., abends in Gorleben oder Lüchow (Wendland), Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg, Ansprechpartner Lennart Müller, Tel.: 0173 - 24 57 435

> Dienstag, 6.11., vormittags und abends Vorträge in Bielefeld, Ansprechpartnerin Dr. med. Angelika Claußen, 0172 - 58 82 786

> Mittwoch, 7.11., abends in Hildesheim (noch nicht bestätigt), AStA der Universität Hildesheim, Ansprechpartner Matthias Schneider, Tel.: 05121 - 69 88 488

> Donnerstag, 8.11., abends in Fulda, Ansprechpartner Felix Doeppner, Tel.: 0178 - 607 56 64

> Freitag, 9.11., abends in Frankfurt am Main, Ansprechpartner Anti-Atom-Initiative ByeByeBiblis, Tel.: 0177 - 26 65 662

> Sonntag, 11.11., Benken/Schweiz, Ansprechpartner Thomas Jochim, ++49 - 7733 - 97 76 97

> Montag, 12.11., Singen, Ansprechpartner KLAR! - Kein Leben mit atomaren Risiken!, Kontakt info@KLARgegenAtom.de

> Dienstag, 13.11., 19.15 Uhr, Karlsruhe, Ansprechpartner Karlsruher Initiative zur nachhaltigen Energiewirtschaft, Sebastian Kurz, Tel.: 0151 - 21 67 82 20

> Mittwoch, 14.11., München (noch nicht bestätigt), Ansprechpartner Umweltinstitut München, Tel.: 089 - 30 77 49 - 0

> Donnerstag, 15.11., Augsburg (noch nicht bestätigt), Bund Naturschutz Orts- und Kreisgruppe Augsburg, Ansprechpartner Raimund Kamm, Tel.: 0821 - 54 19 36

Sobald genauere Uhrzeiten und weitere Veranstaltungsorte bekannt gegeben werden, liefern wir diese Informationen in den kommenden ethecon email infos nach.

Druckansicht      zurück nach oben121024
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!