ethecon Preise / Übergabeaktionen "Black Planet Award"

Übergabeaktionen "Black Planet Award"

Die Verleihung des internationalen ethecon Black Planet Award

Die jeweiligen EmpfängerInnen dieses Preises werden (über die internationalen Medien) informiert, aber aus Gründen der Verachtung ausdrücklich nicht zur Verleihung nach Berlin eingeladen. Stattdessen werden im Rahmen des Festaktes nur ihre Namen bekannt gegeben und die Verleihung des Schmähpreises an sie begründet.

Die Gründe, die zu der Entscheidung für den Internationalen ethecon Black Planet Award führten, werden in einem Faktendossier als Broschüre veröffentlicht und in drei Sprachen international verbreitet. In einem ebenfalls in drei Sprachen publizierten Offenen Brief werden die PreisträgerInnen öffentlich und international angesprochen.

Die Übergabe des Preises an die PreisträgerInnen selbst findet im Rahmen einer nach Kräften spektakulären öffentlichen Aktion an den jeweiligen Wirkungsorten der PreisträgerInnen statt. Dabei sollen möglichst viele Personen und Organisationen, die mit dem Negativ-Preisträger befasst sind, einbezogen werden. Mit dieser Form wird die relative Eigenständigkeit des Negativpreises gegenüber dem Positivpreis hergestellt und gesichert und zugleich der öffentliche Protest stärker zur Geltung gebracht.

Mehr Informationen zu den Übergabeaktionen finden Sie hier Projekte/ Kampagnen/ Aktionen

Fotos gibt es auf unserem flickr-Account