Der ethecon Blue Planet Award Preisträger Jean Ziegler sprach während des Internationalen Gipfels der Alternativen über das Treffen der G7 auf Schloss Elmau als „Marionettentheater“. Staatschefs sind für den Globalisierungskritiker nur Befehlsempfänger der Konzerne. Auch verurteilte er den Raubtierkapitalismus unserer Zeit und die „neoliberale Wahnidee“, die sich in den Köpfen unserer Regierenden festgesetzt habe.

Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung stand er den kritischen Fragen nach der Berechtigung eines Treffen der Mächtigsten der Erde Rede und Antwort.

Großes Aufsehen erregte auch seine Rede zur Stop-G7-Demo: Video

Zum Dossier Jean Ziegler.

Druckansicht      zurück nach oben
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!