Die Geschichte der Gründer von Greenpeace - ab 10. September im Kino! Der Dokumentarfilm „How to change the world“ schildert die Reise in einem kaum seetüchtigen Boot zu den Aleuten – und was danach geschah. Mehrere AktivistInnen der US-Friedensbewegung der 60er lernen sich zu Beginn der 70er über ihr gemeinsames Engagement gegen die US-amerikanischen Atomtests kennen. In Vancouver gründen sie mit weiteren Frauen und Männern das „Don't Make a Wave Committee“, die Keimzelle von Greenpeace.
Regisseur Jerry Rothwell hatte Zugriff auf bislang unveröffentlichtes Archivmaterial und führte Interviews mit Gründungsmitgliedern.

Hier geht’s zum Trailer von „How to Change the World“.

(Foto: Screenshot vom Trailer zum Film)

Druckansicht      zurück nach oben07.09.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!