Rote Karte für TTIP und CETA, genauso für Sigmar Gabriel!
An über 200 Orten haben Campact-Aktive losgelegt und organisieren für Anfang Dezember den Besuch einer SPD-Geschäftsstelle.
Kurz vor dem SPD-Parteitag überreichen die Aktivisten überall im Land einen offenen Brief an die Delegierten und fordern sie auf: Bekräftigt in Berlin die roten Linien gegen TTIP und CETA!
Denn: 68 sehr kritische Anträge haben SPD-Landesverbände, Bezirke und Ortsvereine gestellt. Doch alle diese Anträge zu den Freihandelsabkommen sollen zurückgestellt werden – zugunsten eines noch nicht veröffentlichten Antrags des Parteivorstands.
ethecon hat in ihrer politischen Erklärung vom Mai 2014 zu den Freihandelsabkommen „Demokratie sichern! Weg mit der Diktatur von TTIP & Co!“ diesen bereits die rote Karte erteilt
und unterstützt die Campact-Aktion.
Machen Sie bei einer der Aktionen in Ihrer Nähe mit! Die Delegierten der SPD sollen merken, wie breit der Widerstand der Bürgerinnen und Bürger gegen TTIP und CETA ist. Mitmachen ist ganz einfach: Wählen Sie in der Online-Karte eine Aktion in Ihrer Nähe aus. Sie erfahren dann, wo und wann die Aktion stattfindet. Klicken Sie danach auf „Teilnehmen“, um sich für die Brief-Übergabe anzumelden.

(Foto: Light Brigade Düsseldorf bei einer Aktion)

Druckansicht      zurück nach oben02.12.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!