Am Freitag ist die Abstimmung im Bundestag über einen Kriegseintritt der Bundeswehr in Syrien. Die Stiftung ethecon sagt dazu - mit unzähligen Anderen: „Kein Krieg in unserem Namen!“
„14 Jahre Krieg im mittleren und nahen Osten haben gezeigt, dass damit weder Regionen stabilisiert werden können noch ein respektvolles Verhältnis zwischen Erdteilen aufgebaut werden kann. Die Bundesregierung deklariert den Kriegseinstieg als Unterstützung Frankreichs. Eine militärische Antwort auf die Anschläge von Paris, bei der überwiegend Zivilist/innen sterben, spielt dem Islamischen Staat in die Hände.“
Schließen Sie sich der Petition an, noch dauert sie an.

(Foto: Tomo Križnar - Kinderzeichnungen der Nuba, die an der Front des Bürgerkriegs im Sudan leben)

Druckansicht      zurück nach oben03.12.2015
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!