ethecon / Projekte/ Aktionen/ Kampagnen / Kampagne: Aufklärung jetzt!

Kampagne: Aufklärung jetzt!

11. September 2001
Weltweit wird unabhängige Untersuchung gefordert

Wir alle kennen die schrecklichen Ereignisse. Wir alle trauern um die Opfer. Aber wir wissen auch um die vielen Fragen und Diskussionen, die sich um den 11. September 2001 und um die Anschläge auf das Pentagon und auf das World Trade Center in den USA ranken. Weltweit formiert sich eine Bewegung, die eine umfassende und unabhängige Untersuchung der Ereignisse fordert. Die Welt hat ein Recht darauf, dass die Fragen, Widersprüche und Ungereimtheiten schlüssig und überzeugend geklärt werden. Um eine unabhängige Untersuchung durchzusetzen, wird der Dokumentarfilm „Loose Change“ mit deutschen Untertiteln kostenfrei bzw. gegen eine Spende verbreitet.

Die Anschläge mit „vier Verkehrsflugzeugen“ auf die Gebäude des World Trade Centers in New York und das Pentagon in Washington am 11. September 2001 gehören zu den bewegendsten Ereignissen der letzten Jahre. Sie haben rund um den Erdball Bestürzung und Trauer ausgelöst.

Die Ereignisse wurden von der US-Regierung dazu benutzt, um den „Krieg gegen den Terror“ zu eröffnen. Geführt von einer „Allianz“ nahezu aller großen Industrienationen unter der Vorherrschaft der USA.

„Krieg gegen den Terror“ kostete bereits Hunderttausende das Leben

Dieser „Krieg gegen den Terror“ hat die Welt verändert. Er hat mittlerweile Hunderttausenden von Menschen das Leben gekostet. Nicht aufgrund terroristischer Bombenanschläge, sondern aufgrund von mit Lügen und zweifelhaften Vorwänden begründeten Kriegen wie dem Überfall auf den Irak.

Nicht genug - die Kriegsherren treiben nicht nur die Rüstungsausgaben auf unvorstellbare Rekordhöhen, sie nehmen auch die eigenen Bevölkerungen als Geisel. Die innere Repression, der Abbau der demokratischen Rechte, die Unterdrückung von Meinungsfreiheit und freier Presse nehmen in atemberaubendem Tempo zu. Die politischen Systeme der Demokratie werden demontiert und pervertiert.

Zugleich wachsen die Zweifel an der „offiziellen Darstellung“ der Ereignisse um den 11. September 2001. Laut Umfragen glauben in den USA mittlerweile 60 Prozent der Bevölkerung nicht mehr an die regierungsamtlichen Verlautbarungen zu den „Terroranschlägen“. Zu viele Fragen, zu viele Widersprüche, zu viele Ungereimtheiten.

Blockbuster des Internet - „Loose Change“ bereits 70 Millionen mal heruntergeladen

Drei Studenten haben die wichtigsten Fragen in einem Film in Kinolänge zusammengestellt. Es entstand „Loose Change“. Sie stellten das spannende Dokument kostenlos ins Internet und schufen den ersten Blockbuster der Cyber-Technik: 70 millionenmal wurde der Film inzwischen heruntergeladen. Weltweit entwickelte sich eine Bewegung, die den Film zum Anlass nimmt, eine Untersuchung der Ereignisse am 11. September 2001 zu fordern.

Entscheidend sind nicht die Theorien, die sich um den 11. September ranken; entscheidend ist, dass die Welt ein Recht auf Aufklärung hat. Zu viel Unrecht geschieht im Namen des 11. September, zu viel Geld wird verdient am 11. September, als dass einfach über die vielen Fragen und Ungereimtheiten im Zusammenhang mit diesen schrecklichen Ereignissen hinweggegangen werden könnte. An den Börsen der Welt gab es mysteriöse Spekulationen, mit denen Milliarden verdient wurden. An den zerstörten Gebäuden in New York verdiente ein Immobilienkonzern Unsummen. An der zivilen und militärischen Aufrüstung nach dem 11. September scheffelten die kleine Handvoll führender Kriegskonzerne gigantische Gewinne.

Aufklärung jetzt! - Fordern Sie die kostenlose DVD an.

ethecon verbreitet den Dokumentarfilm „Loose Change“. Kostenlos. Auf DVD, ergänzt mit Material über die Bewegung für eine unabhängige Untersuchung und mit dem deutsch synchronisierten Film „Terrorstorm“. Bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil.
Helfen Sie im Gegenzug mit einer Spende. Wir sind auf Zuwendungen angewiesen. Bedenken Sie, es gibt nichts kostbareres als die Wahrheit. Es gibt eine alte Volksweisheit: Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht. Handeln wir danach.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Unterschrift, mit einer Spende, einer Fördermitgliedschaft oder ev. sogar mit einer Zustiftung. Je mehr Spenden, desto mehr verbreitete Dokumentarfilme „Loose Change“. Desto mehr Druck zur Aufklärung!

Spenden bitte unter Stichwort „Aufklärung jetzt“ an:
Spendenkonto EthikBank Eisenberg
Konto 30 45 536 / BLZ 830 944 94

Medieninformation vom 12. Juli 2007 - Aufklärung jetzt!

Die Stiftung „ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie“ unterstützt die Forderung nach einer unabhängige8n Untersuchung des 11. September 2001 und verbreitet 70.000 kostenlose DVDs des Dokumentarfilms „Loose Change“.

Wir alle kennen die schrecklichen Ereignisse. Wir alle trauern um die Opfer. - Der 11. September 2001 hat die Welt verändert: Kriege werden geführt, die innere Repression wird erhöht, die Demokratie wird ausgehöhlt, Milliarden werden verdient.

Aber wir wissen auch um die vielen Fragen und Diskussionen, die sich um den 11. September 2001 und um die Anschläge auf das Pentagon und das World Trade Center in den USA ranken.

Weltweit formiert sich eine Bewegung, die eine umfassende und unabhängige Untersuchung der Ereignisse fordert. Die Welt hat ein Recht darauf, dass die Widersprüche und Ungereimtheiten schlüssig und überzeugend geklärt werden.

Vorstandsmitglied Axel Köhler-Schnura: „Wir möchten, dass möglichst viele Menschen Informationen über die vielen Fragen und Ungereimtheiten im Zusammenhang mit dem 11. September 2001 erhalten.“ Zugleich sammelt ethecon Unterschriften für die Unterstützung der Forderung nach einer internationalen und unabhängigen Untersuchung der Ereignisse.

Diese Aktion im Interesse der Wahrheitsfindung wird über Spenden finanziert.

Weitere Informationen bei den Vorstandsmitgliedern:

Hubert Ostendorf 0171 72 65 165 oder bei
Axel Köhler-Schnura 0160 93 88 73 50