ethecon / Projekte/ Aktionen/ Kampagnen / Homeless Worldcup

Homeless Worldcup

ethecon hat sich mit der Unterstützung der Fußball-WM der Obdachlosen (Homeless Worldcup=HWC) einen internationalen Namen gemacht. Die Stiftung ist Hauptsponsor dieser Veranstaltung, die beispielsweise im Jahr 2005 mit 28 Mannschaften aus aller Welt in Edinburgh stattfand. Diese Meisterschaft gibt den Obdachlosen insgesamt einen Teil ihrer vom wirtschaftlichen System geraubten Würde zurück.

Unterstützung des Homeless Worldcup

Die internationale Stiftung ‚ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie‘ unterstützt zum vierten Mal als Hauptsponsor der Deutschen Fussballmannschaft der Obdachlosen die Weltmeisterschaft der Obdachlosen (Homeless Worldcup), die vom 27. Juli bis zum 4. August 2007 in Kopenhagen stattfindet.

Insgesamt 24 Mannschaften aus Deutschland nahmen an der zweitägigen Endausscheidung in Stuttgart zur Qualifizierung zum Homeless Worldcup (HWC) 2007 teil. Diese Spiele wurden ausgerichtet vom „Bundesverband Sozialer Straßenzeitungen“. Damit steht fest, wer am 27. Juli Deutschland in Kopenhagen vertritt.

Die Fussballmeisterschaften der Obdachlosen sind nicht nur ein sportliches Ereignis, sondern vor allem ein weltumspannender sozialpolitischer Protest. Mit dem HWC wird auf die nicht hinzunehmende Situation dieser sozial benachteiligten Menschen in der globalen Welt des schnellen Profits aufmerksam gemacht. Die internationale Stiftung ethecon unterstützt den Homeless Worldcup seit vier Jahren als Hauptsponsor der deutschen Auswahl. Die Stiftung sieht sich in doppelter Hinsicht gefordert:

‚ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie‘ verbindet mit ihrer Unterstützung des HWC die Forderung nach sofortiger Beendung der Ausgrenzung Obdachloser. Die sozialen Systeme müssen so gestaltet sein, dass jeder Mensch sein Recht auf Arbeit und soziale und kulturelle Entfaltung in vollem Umfang wahrnehmen kann. Die Organisation und Finanzierung der Beendigung und künftigen Verunmöglichung von Obdachlosigkeit ist minimalstes ethisches Gebot und muss im ökonomischen Bereich sichergestellt werden.

Der Homeless Worldcup (HWC) ist nicht nur ein Protest gegen herrschende Ungerechtigkeit und Ausgrenzung, sondern zugleich auch Ermutigung für die Betroffenen. Der HWC gibt den betroffenen ein Stück weit die geraubte Menschenwürde und soziale Teilhabe zurück.

Weitere Informationen beim Vorstandsmitglied:

Axel Köhler-Schnura
0160 - 93 88 73 50

Weitere Informationen allgemein:
www.sozialsport.de und
www.homelessworldcup.org