Das Ersetzen menschlich-ethischer Werte durch Profitmaximen ist nicht an nationale Bedingungen gebunden, sondern umspannt den gesamten Erdball. Das wird nicht zuletzt an der wachsenden Bedeutung multinationaler Konzerne deutlich, die mittlerweile ihre nationalen Herrschaftsstrukturen zu weltumspannenden Netzwerken der Macht ausbauen.

ethecon trägt dieser Tatsache Rechnung und begreift sich von Anfang an als international agierende und international ausgerichtete Stiftung. „ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie“ ist grundsätzlich dem Gedanken der Völkerfreundschaft und des Antirassismus verpflichtet. Nur konsequent, dass der Name der Stiftung als eine Verschmelzung des englischen Begriffspaars „ethics“ und „economics“, Ethik und Ökonomie, gebildet wurde.

Entsprechend wurde auch der Sitz der Stiftung in Berlin mit Bedacht gewählt. Berlin ist eine mit der ganzen Welt in pulsierendem Austausch stehende Metropole und Sitz nicht nur der Bundesregierung, sondern auch vieler internationaler Organisationen.

Druckansicht      zurück nach oben
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!