Botschaft von Venezuela begrüßt ethecon-Preis an José Abreu und Hugo Chavez

„El Sistema“ wird mit von ZERO-Legende Otto Piene geschaffenen Preis ausgezeichnet - Laudatio hält Prof. Jürgen Rochlitz

Zur Verleihung des „Blue Planet Award 2008“ an José Abreu und Hugo Chavez am 14. März 2009 in Berlin kommentiert die Botschafterin Venezuelas in Deutschland, Blancanieve Portocarrero:

„Tatsächlich ist die Bolivarische Revolution nicht nur eine politische, soziale und wirtschaftliche Revolution, sondern auch, und vielleicht vor allem, eine Revolution der Kultur, in der die Stimmen der Jungen und Mädchen und die Klänge der Instrumente eine harmonische Symphonie erklingen lassen, die eine neue Zeit ankündigt, in der Venezuela ein für die Menschheit offener Weg ist. Deshalb danke ich der Stiftung ethecon dafür, diesen wichtigen Preis an unseren Präsidenten Hugo Chávez Frías und an den Meister José Antonio Abreu, zu verleihen, die Pioniere des musikalischen und gesellschaftspolitischen Schaffens unseres Landes sind.“

„ethecon – Stiftung für Ethik & Ökonomie“ zeichnet mit José Abreu und Hugo Chavez (beide Venezuela) zum dritten Mal Aktivisten aus, die sich herausragend für den Erhalt des Blauen Planeten einsetzen.

Der Preis, eine von Zero-Legende Otto Piene als Unikat geschaffene Glas-Holz-Skulptur, wird in einem Festakt verliehen im Rahmen der internationalen ethecon-Tagung

Finanzkapital

Spekulation, Krisen, Alternativen
14. März 2009, 14.00 Uhr
„Großen Saal“ Pfefferwerk
Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin

Die Laudatio wird der ehemalige Bundestagsabgeordnete Prof. Jürgen Rochlitz halten. Gäste der venzolanischen Botschaft, aus Venezuela selbst und aus der internationalen Venezuela-Solidaridät werden erwartet.

José Abreu hat unter dem Namen „El Sistema“ seit 1975 ein weltweit einzigartiges und aufsehenerregendes Programm gegen Armut, Drogen, Verwahrlosung und Kriminalität in Gang gesetzt: Mit einer Ausbildung an einem Musikinstrument werden die Kinder Venezuelas aus dem Elend heraus geholt.

Dank der entschiedenen Förderung von Hugo Chavez, dem Präsidenten, der Venezuela seit 1983 auf den Weg der „Bolivarianischen Revolution“ führte, wurde dieses Projekt für ganz Venezuela zur „Chefsache“ erhoben. 29 Millionen Euro stellt Chavez jährlich zur Verfügung, inzwischen lernen 250.000 Kinder ein Instrument. Und das in einem Land, in dem das durchschnittliche Jahreseinkommen bei 3.100 Euro liegt.

„El Sistema“ ist ein herausragendes Beispiel für Menschlichkeit und kulturelle Größe. José Abreu erhielt für „El Sistema“ im Jahr 2001 den Alternativen Nobelpreis.

ethecon verleiht seit 2006 jährlich zwei internationale Preise. Neben dem „Blue Planet Award“ werden mit dem „Black Planet Award“ Menschen angeprangert, die herausragend verantwortlich sind für den Ruin und die Zerstörung des Blauen Planeten. Entsprechend geht der „Black Planet Award 2008“ an Erik Prince und sein Management des Killer-Konzerns BLACKWATER (USA), der seit wenigen Tagen XE heißt.

ethecon ist im Gegensatz zu den vielen Tausend Konzern-, Partei-, Familien-, Kirchen-, Partei- und Staatsstiftungen eine der wenigen Stiftungen „von unten“, die sich vor allem in der Verantwortung gegenüber den kommenden Generationen sieht. Die Stiftung hat derzeit elf StifterInnen. Zustiftungen, Spenden und weitere Fördermitgliedschaften sind willkommen.
Noch nicht angemeldet? Melden Sie sich hier direkt zur kostenlosen Teilnahme an der Tagung an.

Weitere Informationen, Hintergründe, O-Töne und Interview-Termine bei:

Hubert Ostendorf (Vorstand ethecon) 0152 - 21 52 90 77

Links zu El Sistema:

ethecon
El Sistema - Klarinette statt Pistole

DER SPIEGEL
Ghetto-Klassik: Von der Gosse in den Konzertsaal

DIE WELT
Wenn Latinos die Beethoven-Puppen tanzen lassen

DIE ZEIT online
Venezuela

3sat
3-sat-specials

FOCUS
Musik gegen Gewalt

klassikinfo.de
Simon-Bolivar-Orchestra

leonhardbernstein.com
Leonhard Bernstein - American Original

Reuters
Glen Gould Preis 2008

südwind magazin
Trompeten gegen Drogen

Wikipdia
José Antonio Abreu

Welt online
Preis für den Venezolaner J A Abreu

you tube
Antonio Abreu
___________________________________________

ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie
Akeleiweg 7
12487 Berlin
Fon/Fax 030 - 63 16 251
eMail mailto:info@ethecon.org

Anschrift des Vorstands:
Schweidnitzer Str. 41
40231 Düsseldorf
Fon 0211 - 26 11 210
Fax 0211 - 26 11 220
mailto:aks@ethecon.org

Nur mit der Entwicklung und Durchsetzung umweltgerechter und menschenwürdiger Wirtschafts- und Gesellschaftsmodelle werden sich drohende ökologische und soziale Katastrophen abwenden lassen. ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie arbeitet mit Vision und Perspektive, weit über den Generationenwechsel hinweg.

Die Stiftung ist gemeinnützig. Alle Zuwendungen sind steuerlich abzugsfähig.

Wir brauchen Sie. Als Stifter/in, Spender/in oder Fördermitglied.

Spenden auf das Konto
GLS Bank 6002 562 100
BLZ 430 609 67
Mit Inlandsgebühren aus dem europäischen Ausland
BIC GENODEM1GLS
IBAN DE05 4306 0967 6002 5621 00

Druckansicht      zurück nach oben090306
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!