2016-12-08
ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie sucht...

weiter...

2016-12-05
ethecon Breaking News
Internationaler ethecon Black Planet Award überbracht
Geschmähte von DOW verweigern die Annahme
weiter...

16-12-04
ethecon Breaking news
Auf zur DOW CHEMICAL Konzern-Zentrale!
weiter...

16-12-01
ethecon Breaking news
Am 02. Dezember Mahnwache auf der Wall Street
Gedenken an die Hunderttausende Opfer der Profitgier in Bhopal/Indien
weiter...

16-11-30
ethecon Breaking News
Am 01. Dezember Kickoff-Veranstaltung in New York
Offener Brief von ethecon an DOW-Verantwortliche
weiter...

16-11-30
ethecon Breaking news
ethecon Akivistinnen in Amerika
Vorstellung von Anabel Schnura und Sibylle Arians, ethecon Aktivistinnen, die sich gemeinsam mit anderen auf den Weg in die USA gemacht haben, um im Rahmen von verschiedenen Aktionen den Internationalen Black Planet Award 2015 an die Vorständen von DOW CHEMICAL zu überbringen.
weiter...

16-11-29
Breaking news
ethecon Aktivist_innen auf dem Weg in die USA
Schmähung der Vorstände und Großaktionäre von DOW CHEMICAL
weiter...

16-11-20
Medieninformation
Internationale ethecon Awards 2016
Schmähpreis an Warren Buffett - COCA COLA am Pranger
Am 19.11.2016 hat ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie in Berlin die beiden Internationalen etheon Awards 2016 verliehen. Der Ehrenpreis ging an den Aktivisten der Arbeiter_innenbewegung Prof. Huberto Juárez Núñez aus Puebla/Mexiko, der Schmähpreis stellte die Vorstände Muhtar Kent und James Quincey sowie die Großaktionäre Warren Buffett und Herbert Allen von COCA COLA an den internationalen Pranger.
mehr

Eilinfo/ Tagung
Rechtspopulist (Die Welt) Donald Trump ist Präsident der USA.
Indien wird vom Hindu-Faschisten (FAZ)Modi regiert.
Auf den Philipinnen übt Diktator Duterte (Zeit) Lynchjustiz.
In Japan bestimmt der Reaktionär Abe (WAZ) seit Jahren die Politik.
Präsident Erdogan bekennt sich in der Türkei zu Hitler als Vorbild (Der Spiegel).
In Europa sind reaktionäre und auch faschistische Kräfte auf dem Vormarsch (Kieler Nachrichten).
Auch in Deutschland droht nächstes Jahr ein rechtes Debakel (Prognose).

Noch nicht angemeldet?
Jetzt anmelden & Platz sichern. mehr

Medieninformarion 16-10-24
Internationaler ethecon Black Planet Award - Warren Buffet am Pranger
In diesem Jahr schmäht ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie die Vorstände und Großaktionär_innen des Geränkekonzerns COCA COLA und damit auch Warren Buffet der einer der Hauptaktionäre des Konzerns ist.
mehr...

Unterstützung Offener Brief CETA-Abkommen
ethecon Gründungsstifter Axel Köhler-Schnura zu CETA-Abkommen
Axel Köhler-Schnura ist Gründungsstifter unserer Stiftung und hat im Zuge der CETA-Verhandlungen einen Offenen Brief an das Parlament und und den Ministerpräsidenten von Wallonien geschrieben, in welchem er die Ablehnung gegen das umstrittene CETA-Abkommen von Seiten Wallonien begrüßt.
mehr...

Medienerklärung 16-10-06
Massenproteste gegen Großkonzern halten an
Werkszäune von FORMOSA PLASTICS
in Vietnam besetzt
Die FORMOSA PLASTIC GROUP (FPG) mit Sitz in Taiwan verursachte im ersten Halbjahr 2016 eine riesige Umweltkatastrophe, die das Meer, die Menschen und auch die Wirtschaft in Vietnam im großen Stil schädigte. ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie hat bereits 2009 die Verantwortlichen des Konzerns mit dem Internationalen ethecon Black Planet Award wegen ihrer Verbrechen an Mensch und Umwelt an den Pranger gestellt und unterstützt auch die aktuellen Proteste in Vietnam. weiter...

06.10.10
Aufruf zur Friedensdemo am 08.10.
Am kommenden Samstag, den 08.10 findet in Berlin die Friedensdemonstration unter dem Motto „Die Waffen nieder! Kooperation statt NATO-Konfrontation – Abrüstung statt Sozialabbau“ statt.
ethecon - Stiftung Ethik&Ökonomie leht die Aufrüstungspläne der Bunderegierung konsequent ab und stellt sich deutlich gegen die geplante Erhöhung des Rüstungsetat im Herbst. ethecon ruft zur kollektiven Teilnahme an der Friedensdemo in Berlin auf.
mehr dazu...

21.09.2016
Verkündung Internationale ethecon Preisträger_Innen 2016
Am heutigen Internationalen Tag des Friedens verkündigen wir offiziell
die Preisträger_Innen für den Internationalen ethecon Blue Planet Award und den Internationalen ethecon Black Planet Award.
Pressemitteilung lesen...

09.09.2016
ethecon Newsletter
Der aktuellen Newsletter jetz hier lesen und abonieren.

31.08.2016
Presseinformation NESTLÈ stoppen
Nahrungsmittelproduktion am Pranger
Lebensgefährliche NESTLÉ-Produkte
hier...

18.08.2016
Presseinformation FPG aktuell
Globale Proteste/Entschädigung zu gering.
FORMOSA PLASTICS bietet 500 Mio. USD an mehr...

16.08.2016
NESTLÉ stoppen!
Glassplitter in Tiefkühlpackungen
Gifte in Nudeln
- eine Horrorvorstellung!
Unterstützen Sie unsere Protestmail-Aktion
hier...

26.07.2016
Aufruf zur Unterstützung des Filmprojekts
Der marktgerechte Mensch
Ein Film von Leslie Franke, Herdolor Lorenz, Alexander Grasseck und Stefan Corinth.
Mehr...

20.07.2016
Presseinformation DowDuPont
Die Chemie-Riesen DOW CHEMICAL und DuPont halten heute jeweils eine außerordentliche Hauptversammlung ab, um über ihre geplante Mega-Fusion abstimmen zu lassen. Durch den Zusammenschluss mit DuPont entsteht ein neuer Chemie-Gigant, der mit bisher unbekannten Monopol-Strukturen weiter...

15.07.2016
Presseerklärung FPG
Unsere Presseerklärung zur aktuellen Situation der FPG in Vietnam hier...

14.07.2016
Veranstaltung Ethik & Ökonomie
Für Freund_Innen, Förder_Innen und Interssierte,
Vortragsveranstaltung mit Conrad Schuhler (ISW)
zum Thema „Ethik und Profitsystem - globaler Wertewandel nötig.“
Und zwar am:
Samstag, 24. September 2016, ab 13 Uhr - bis ca. 15.30 Uhr
W3-Werkstatt für internationale Kultur und Politik
Nernstweg 32 – 34, 22765 Hamburg
Weitere Infos hier...

13.07.2016
Stiftungstagung 2016
Die Stiftungstagung 2016 in Berlin zur Verleihung des International Blue Planet sowie des Black Planet Awards 2016 findet statt am:
Samstag, 19. November 2016, 14 Uhr - ca. 19 Uhr
Pfefferberg, Haus 13 (Großer Saal)
Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin
Weitere Infos hier...

30.06.2016
Statement der FPG
Heute hat die FPG ein Statement zum Fischsterben in Vietnam abgegeben.
Weitere Infos hier...

Glyphosat im Urin
Bei 75% der Bevölkerung lässt sich das Pflanzengift im Urin nachweisen, wie siehts bei Ihnen aus?
Fragen Sie ihreN ApothekerIn
Weitere Infos hier...

17.06.2016
FPG Hauptversammlung in Taipei
Die FPG läd zur HV nach Taipei, während sie in Vietnam unter Verdacht stehen für das enorme Fischsterben verantwortlich zu sein.
Weitere Infos hier

09.06.2016
Veranstaltung „Was geschieht mit meinem Erbe?“
Am 9.6.16 findet in Düsseldorf unsere Veranstaltung zum Thema Erbschaft & Vermächtnis statt.
Weiter Infos hier...

03.06.2016
March against Monsanto Düsseldorf
Morgen, am 04.06 findet in Düsseldorf der March against Monsanto statt.
Fusion MONSANTO/BAYER stoppen! Kommt zur Demo!
https://www.facebook.com/StopTheBigSix
https://de-de.facebook.com/MarchAgainstMonsantoDuesseldorf
https://stop-monsanto.tumblr.com/

Stiftungstagung 2015: Videos
Wer nicht dabei sein konnte kann sich auf unserem YouTube Kanal die Tagung nochmals ansehen.
Videos

Stiftungstagung 2015: Video-Clips des Livestreams
Wer am 22.11.15 nicht live bei der ethecon-Stiftungstagung 2015 im Berliner Pfefferwerk dabei sein konnte, findet hier Aufzeichnungen des Livestreams:
weiter...

09.12.2015
„Meine Zeit - Meine Welt Gemeinschaftsausstellung mit Sonderthema Kriegskinder“
Die Stiftung ethecon lädt ein zur Gemeinschaftsausstellung in der Galerie der Kölner Arbeiterfotografie:
„Meine Zeit - Meine Welt
Gemeinschaftsausstellung mit Sonderthema Kriegskinder“
weiter...

08.12.2015
Rede „Nach Paris ist alles anders?“ von Rolf Gössner in der Villa Ichon Bremen
Angst ist das Schmieröl der Staatstyrrannei“ formulierte das ethecon Ehrenmitglied Rolf Gössner, wie schon vor einigen Jahren zu einer „Freiheit statt Angst“-Demo, nun angesichts des beschlossenen Kriegseintritts der BRD in Syrien.
weiter...

07.12.2015
Vortrag „Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte in Bhopal“ in Düsseldorf
Bilder und Video zu dem äußerst interessanten Vortrag „Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte“ des Internationalen ethecon Black Planet Award Schmähredners Dr. Mali aus Bhopal am 23. in Düsseldorf.
weiter...

07.12.2015
Ex-Foodmanagerin Yasmine Motarjemi gegen NESTLÉ
Die Stiftung ethecon erklärt sich solidarisch mit der Ex-Nestlé-Foodmanagerin Yasmine Motarjemi, die eine Klage gegen den NESTLÉ-Konzern angestrengt hat.
weiter...

04.12.2015
Mahnwachen und Proteste in Bhopal zum 3. Dezember, Jahrestag der Chemiekatastrophe
Gerade hat die Stiftung die Verantwortlichen von Dow Chemical (USA) mit dem Internationalen ethecon Black Planet Award geschmäht.
weiter...

03.12.2015
Lichtermahnwachen in Bhopal zum Gedenken an die Chemie-Katastrophe
In der Nacht auf den 03. Dezember, vor 31 Jahren, geschah in der Millionenstadt Bhopal das größte Chemieunglück aller Zeiten.
weiter...

03.12.2015
„Kein Krieg in unserem Namen!“
Am Freitag ist die Abstimmung im Bundestag über einen Kriegseintritt der Bundeswehr in Syrien. Die Stiftung ethecon sagt dazu - mit unzähligen Anderen: „Kein Krieg in unserem Namen!“
weiter...

02.12.2015
Rote Linie gegen TTIP und CETA!
Rote Karte für TTIP und CETA, genauso für Sigmar Gabriel!
An über 200 Orten haben Campact-Aktive losgelegt und organisieren für Anfang Dezember den Besuch einer SPD-Geschäftsstelle.
weiter...

01.12.2015
Fotoalbum zur ethecon Stiftungstagung 2015 in Berlin
Die Fotos zur ethecon-Stiftungstagung 2015 in Berlin am 21.11. sind online -
weiter...

01.12.2015
Film „Lighter Than Orange“ von Prof. Matthias Leupold - Agent Orange im Focus
Dow Chemical steht, kurz nachdem die Stiftung ethecon den Verantwortlichen des Chemiegiganten den Black Planet Award 2015 verliehen hat, erneut mit einer weiteren alten „Leiche im Keller“ in der Öffentlichkeit.
weiter...

30.11.2015
Niederschlagung der Proteste zum COP21 in Paris
Das Klima ist im Ausnahmezustand, doch Proteste in Paris zum Clobal Climate March wurden brutal gestoppt.
weiter...

27.11.2015
Petition gegen das Vorratsdatenspeichergesetz
Der Bundestag beschließt das aktuelle Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung und nützt dabei die geschürte Angst vor Terror nach den Anschlägen von Paris aus.
weiter...

26.11.2015
„Sie scheuen den Pranger“ - Filmpremiere: Übergabe des International ethecon Black Planet Award 2013
Bei der ethecon-Stiftungstagung 2015 feierte der Film der Arbeiterfotografie „Sie scheuen den Pranger“ seine Premiere. Gemeint ist die Spitze der Deutschen Bank.
weiter...

25.11.2015
Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte in Bhopal (Vortrag in Wuppertal)
Letzter Vortrag von Dr. Mali zum Thema „Bhopal mahnt! Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte“ in Wuppertal.
weiter...

24.11.2015
Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte in Bhopal (Vortrag in Köln)
Heute in Köln: Vortrag mit Dr. Mali, dem Schmähredner zur Internationalen ethecon Black Planet Award 2014/2015-Verleihung an die Verantwortlichen von Dow Chemical.
weiter...

23.11.2015
Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte in Bhopal (Vortrag in Düsseldorf)
Heute Abend bietet ethecon einen Vortrag in Düsseldorf mit Dr. Mali, dem Schmähredner zur Internationalen ethecon Black Planet Award 2014/2015 -Verleihung an die Verantwortlichen von Dow Chemical an:
weiter...

22.11.2015
Videoclips der Aufzeichnung des Livestreams zur Stiftungstagung 2015
Wer den Livestream zur Stiftungstagung 2015 verpasst hat, kann sich hier noch die Internationalen ethecon Blue Planet und die Black Planet Award Verleihungen in der Aufzeichnung anschauen.
weiter...

22.11.2015
Bericht des slowenischen TV-Senders RTV Slovenia zur ethecon Stiftungstagung 2015
Das slowenische Fernsehen berichtet zur ethecon Stiftungstagung 2015 und zur Blue Planet Award Preisverleihung an Tomo Križnar
weiter...

18.11.2015
Stuttgart 21 Polizeieinsatz war rechtswidrig
Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat geurteilt: Der brutale Polizeieinsatz mit Wasserwerfern und Schlagstöcken zu den Protesten im Schlossgarten gegen den Stuttgart 21-Bahnhof im September 2010 war rechtswidrig.
weiter...

17.11.2015
Demo: Kein NATO Kriegsrat in Essen - Die Kriegsgefahr gemeinsam stoppen!
Einige Tage nach dem Terroranschlag in Paris und den Vergeltungsangriffsflügen gegen die syrische Stadt Rakka wird bereits diskutiert, ob durch den Krieg mit IS ein NATO-Bündnisfall bevorstehen kann.
weiter...

16.11.2015
ethecon-Vortrag in Düsseldorf: Die größte Chemiekatastrophe der Geschichte in Bhopal/Indien
Direkt am Montag nach der Stiftungstagung - Auftakt der Vortragsreihe des Black Planet Award Schmähredners Dr. Mali aus Bhopal - in Düsseldorf
weiter...

13.11.2015
Aktion „Schwarzer Freitag - Jetzt schlägt‚s 13!“
Die Arbeitsbedingungen beim Billigkleiderhersteller und Vertreiber KIK sind schon öfter in die Schlagzeilen geraten.
weiter...

13.11.2015
„Ist die Deutsche Bank eine kriminelle Vereinigung“?
Die Stiftung weist hin auf die
Informationsveranstaltung zum Prozessbetrug der Deutschen Bank am Samstag - 21.11.2015 - ab 13:00 Uhr in Göttingen.
weiter...

12.11.2015
Geflüchtete beim Reisen unterstützen
In Deutschland Zug, Bus oder Bahn fahren - für die meisten Studenten ist dies ganz normal, für Flüchtlinge oft kompliziert und zu teuer.
weiter...

11.11.2015
Vortrag „Fukushima mahnt“ nun im Video zu sehen
Auch heute, wieder zum 11. des Monats, veröffentlicht die Stiftung ethecon Neues zu Fukushima.
weiter...

11.11.2015
Facebookveranstaltung zur Stiftungstagung 2015
ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie lädt ein zur:
Stiftungstagung 2015 - Frontex stoppen! Fluchtursachen bekämpfen, nicht die Flüchtlinge!
weiter...

11.11.2015
Daten: Wertvolle Ware oder Eigentum des Verbrauchers?
Kanzlerin Merkel äußerte kürzlich noch auf dem Verlegerkongress Publishers‚ Summit in Berlin mit dem Statement „Daten sind Rohstoffe des 21. Jahrhunderts„ und ihren ermutigenden Worten gegenüber den Medienmachern “der Datenschutz dürfe ‘nicht die Oberhand‘ gewinnen„ Bedenkenswertes.
weiter...

10.11.2015
Überwachung und kein Ende
Die bald 40 Jahre andauernde Bespitzelung des ethecon Ehrenmitglieds Dr. Rolf Gössners, Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte, durch das Bundesamt für Verfassungsschutz wird zur unendlichen Geschichte:
weiter...

09.11.2015
Wird Divestment vor dem Pariser Klimagipfel zum Trend?
Wer hätte das gedacht: Eine deutsche Stadt geht mit vorbildlichen Schritten in Richtung Divestment, d.h. einem Rückzug aus klimaschädlichen Investitionen, voran:
weiter...

04.11.2015
Eindrucksvolle Fakten zu TEPCO und Fukushima
Der gestrige Vortrag „Fukushima mahnt!“ des Atomkraftkritikers Kazuhiko Kobayashi in Düsseldorf war ein durchschlagender Erfolg bei den gespannt lauschenden Zuhörern.
weiter...

03.11.2015
Fukushima mahnt! Vortrag von und mit Kazuhiko Kobayashi
Heute Abend in der „Leben findet Stadt“ Halle in Düsseldorf (19 Uhr), organisiert durch ethecon.
Fukushima mahnt! Vortrag von und mit Kazuhiko Kobayashi
weiter...

02.11.2015
Verzweifelte Situation für Geflüchtete in Slowenien
Tomo Križnar, der nominierte ethecon Blue Planet Award 2014/2015 Preisträger, engagiert sich derzeit sehr stark für die seine Heimat Slowenien durchziehenden Geflüchteten, u.a. in den lokalen Medien.
weiter...

30.10.2015
Konstantin Weckers Reaktion auf Hasskommentare
Konstantin Wecker, ein guter Freund der Stiftung ethecon, meldet sich mit einer klugen Replik auf die Hasskommentare zu seinen Facebook-Statements zur Hilfe für Geflüchtete zu Wort:
weiter...

29.10.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 22
Die ethecon-Aktivistin Anabel Schnura reist bald zurück nach Deutschland und fasst in ihrem Blog ihre Eindrücke aus Bhopal und von der Arbeit in der Sambhavna Trust Clinic zusammen:
weiter...

28.10.2015
Parlamentarische Reaktionen auf Proteste gegen Freihandelsabkommen
Endlich scheint sich etwas zu tun in puncto TTIP im Bundestag... die massiven Proteste in der Zivilgesellschaft gegen die Freihandelsabkommen locken anscheinend den ersten „gewichtigeren“ Volksvertreter in die Offensive.
weiter...

27.10.2015
Jedes Bisschen zählt!
ethecon unterstützen! Warum: Auch wenn wir unsere konzernkritische Arbeit fast Alle ehrenamtlich machen, ohne Geld geht es nicht.
weiter...

26.10.2015
Fukushima mahnt! Vortrag in Düsseldorf am 03.11.2015
ethecon lädt in Düsseldorf ein zum Vortrag: „Fukushima mahnt!“
weiter...

26.10.2015
Friedensabgabe von den Waffenexporteuren gefordert
Nun ist sie da, die offizielle Forderung an die wahren Verursacher der Fluchtursachen, sich in die Pflicht zu begeben und an den Folgekosten der sogenannten „Flüchtlingskrise“ zu beteiligen:
weiter...

26.10.2015
Anabel‚s Blogbericht - Teil 21
Die ethecon-Aktivistin Anabel Schnura meldet sich erneut aus Bhopal: Sie berichtet von dem Plan des selbstverwalteten Krankenhauses Sambhavna Trust Clinic, u.a. eine eigene Radiosendung zu machen.
weiter...

23.10.2015
Anabel‘s Blogbericht - Teil 21
Die ethecon-Aktivistin Anabel Schnura meldet sich erneut aus Bhopal: Sie berichtet von dem Plan des selbstverwalteten Krankenhauses Sambhavna Trust Clinic, u.a. eine eigene Radiosendung zu machen.
weiter...

22.10.2015
Lobbyisten und Hausausweise zum Bundestag
Transparenz und Demokratie werden zur Mangelware, wenn es um Lobbyisten und ihre Beziehungen zu Abgeordneten geht.
weiter...

21.10.2015
Greenpeace Nordic will Vattenfalls Braunkohlesparte erwerben
Der Kampf gegen die Umweltzerstörung und den desaströsen Klimawandel wird an vielen Fronten geführt.
weiter...

20.10.2015
Aufruf zur Unterstützung Flüchtender auf der Balkanroute
Die Rote Hilfe Salzwedel ruft auf:
„Uns erreichen in den letzten Tagen vermehrt verzweifelte Hilferufe von befreundeten AktivistInnen, die sich momentan an der kroatischen/serbischen und slowenischen Grenze befinden, wo derzeit täglich tausende Geflüchtete die vor Not, Elend und Krieg geflohen sind – teilweise seit Tagen - Hunger, Regen und Kälte ausgesetzt sind.
weiter...

20.10.2015
Manifest gegen den geheimdienstlichen Überwachungswahn
„Mutige Aufklärer im digitalen Zeitalter “, dazu zählen Menschen wie Edward Snowden, Laura Poitras und Glenn Greenwald.
weiter...

19.10.2015
Pro Asyl äußert scharfe Kritik an Schnellverfahren in Transitzonen
Pro Asyl warnt vor Asyl-Schnellverfahren an deutschen Außengrenzen. Die Behörden könnten in Transitzonen nicht innerhalb weniger Stunden und “Pi mal Daumen„ entscheiden, ob ein Flüchtling einen berechtigten Asylanspruch hat, sagte Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt im DLF.
weiter...

16.10.2015
Jung gegen alt, Erwerbslose gegen Flüchtlinge - Regierungskurs in puncto Hartz-IV-Bezug
Teilen und Herrschen, das scheint derzeit der propagierte Tenor im Parlament zu sein. Gegen das heute in Eile zur Abstimmung vorgelegte “neue„ Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung wird zwar bereits eine Klage von der Opposition angekündigt, doch schon gibt es neue stimmungsmachende Ankündigungen von Seiten der Regierungskoalition:
weiter...

15.10.2015
Lippenbekenntnisse aus Brüssel nach Riesendemonstration gegen TTIP und CETA am 10.10.
Nachdem 250.000 Menschen in Berlin gegen TTIP und CETA am Samstag auf die Straße gingen, kommen nun die ersten Lippenbekenntnisse aus Brüssel: “Die EU-Kommission passt ihre Handelsstrategie nach den massiven Protesten gegen das geplante TTIP-Abkommen mit den USA an.
weiter...

14.10.2015
Bundestag-Eilaktion zur Beschließung des Vorratsdatenspeicherungsgesetzes am Freitag
Der Datenschutz gerät angesichts anderer die Medien beherrschender Themen schnell in den Hintergrund. Nun will die Große Koalition diesen Freitag eiligst die Vorratsdatenspeicherung beschließen. Bedeutet dies einen weiteren Akt im bisher bekannten Gerichtstheater?
weiter...

14.10.2015
Bundestag-Eilaktion zur Beschließung des Vorratsdatenspeicherungsgesetzes am Freitag
Der Datenschutz gerät angesichts anderer die Medien beherrschender Themen schnell in den Hintergrund. Nun will die Große Koalition diesen Freitag eiligst die Vorratsdatenspeicherung beschließen. Bedeutet dies einen weiteren Akt im bisher bekannten Gerichtstheater?
weiter...

13.10.2015
Aktion von Sea-Watch am Bundestag: Einladung zur Fahrt im Flüchtlingsboot
Während die Regierungsmitglieder im Bundestag noch über die Verantwortlichkeiten in der „Flüchtlingskrise“ diskutieren, lädt die privat organisierte Rettungsorganisation Sea-Watch heute die selben Abgeordneten dazu ein, in einem überfüllten Original-Flüchtlingsboot auf der Spree hautnah ähnliche Umstände wie die einer Flucht über das Mittelmeer mit zu erleben.
weiter...

12.10.2015
Erste Klagen von verstrahlten Fukushima-GAU-Opfern gegen den Energiekonzern TEPCO
ethecon erinnert an jedem 11. des Monats (heute wegen des Wochenendes erst zum folgenden Tag) an den Fukushima GAU vom 11. März.2011:
Erstmalig verklagt nun ein früherer Arbeiter des verantwortlichen Atomkonzerns TEPCO, der ab Juli 2011 an den hochgefährlichen Aufräumarbeiten auf dem verstrahlten Gelände beteiligt war, die Betreiberfirma.
weiter...

12.10.2015
Berliner Großdemonstration gegen TTIP und CETA war ein voller Erfolg!
ethecon war am Samstag bei der Riesendemonstration gegen TTIP und CETA mit dabei: 150.000 Menschen „zählte“ die Polizei, 250.000 das veranstaltende Bündnis, vielleicht waren es 200.000 aus Europa und sogar den USA, die an diesem strahlenden Samstag mit erstaunlicher Relaxtheit im Berliner Regierungsviertel für einen demokratischen und offenen Welthandel protestierten.
weiter...

09.10.2015
Deutscher Dokumentarfilm zum Thema Landgrabbing neu im Kino
Seit Donnerstag, den 08.10., im Kino: „Landraub - der Film“.
weiter...

08.10.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 20
Bollywood-Kino kennen wir als grell-bunt, lustig, voller poppiger indischer Lieder und fast immer in ein Happy-End mündend.
weiter...

07.10.2015
Safe-Harbor-Abkommen der EU-Kommission von 2000 zum Datentransfer in die USA gekippt!
Safe Harbor wurde gestern gekippt! Nach einer Klage des österreichischen Juristen Max Schrems hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden: Unternehmen dürfen persönliche Daten europäischer Verbraucherinnen und Verbraucher nicht ohne weiteres in die USA übermitteln.
weiter...

06.10.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 19
Die ethecon-Aktivistin Anabel Schnura berichtet in ihrem Blog aus Indien Kritisches zum am 02.Oktober gefeierten 146. Geburtstag von Mahatma Ghandi.
weiter...

05.10.2015
Starker Widerstand gegen TTIP und CETA
Die Unterschriftensammlung der europäischen Bürgerinitiative (EBI) gegen das Freihandelsabkommen TTIP läuft noch bis zum 06.10.15 - danach ist die laut EU-Gesetz vorgesehene einjährige Sammelphase vorbei.
weiter...

02.10.2015
Bereiten sich Sicherheitsbehörden auf Unruhen und Aufstände in Deutschland und Europa vor?
Rolf Gössner, Ehrenmitglied der Stiftung ethecon, warnt im Interview mit Telepolis vor dem Wandel vom demokratischen Rechtsstaat zu einem stark entgrenzten Sicherheits- und Präventionsstaat in Deutschland.
weiter...

01.10.2015
II. bundesweite Konferenz „Betriebsräte im Visier - Bossing, Mobbing und Co. - Was tun?“
Im Mannheimer Appell vom 11. Oktober 2014 wurde innerhalb der Ersten Konferenz „Betriebsräte im Visier“ dazu aufgerufen, „den Widerstand gegen die zunehmende Bedrohung von betrieblich und gewerkschaftlich aktiven KollegInnen zu verstärken.”
weiter...

30.09.2015
Konstantin Wecker ruft zu Zivilcourage und zur Öffnung der Grenzen auf
Konstantin Wecker, ein Freund der Stiftung, ruft angesichts der weltweiten humanitären Krise zu Zivilcourage und der Öffnung der Grenzen auf. In München wird am 03.10. gegen die Asylrechtsverschärfungen und für offene Grenzen demonstriert.
weiter...

29.09.2015
„Frontex stoppen!“
Die Künstlergruppe Zentrum für Politische Schönheit hat neue Pläne: „Zur Rettung Europas“ sollen Rettungsplattformen im Mittelmeer errichtet werden: www.rettung-europas.de.
weiter...

28.09.2015
Friedensforscher Dr. Peter Strutynski verstorben
In der Nacht zum Sonntag ist der Friedensforscher Dr. Peter Strutynski verstorben. Auch ethecon bedauert den Verlust einer maßgeblichen Figur des Friedenspolitischen Ratschlages in Kassel, der zudem ein Freund der Stiftung war.
weiter...

28.09.2015
Jean Ziegler kritisiert die UNO-Ziele „für eine nachhaltige Entwicklung„
Jean Ziegler, ethecon Blue Planet Award Preisträger 2012 und Mitglied im Beratenden Ausschusses des UN-Menschenrechtsrats, nennt die UNO angesichts der am Wochenende neu festgelegten „Ziele für nachhaltige Entwicklung“, darunter die in der Charta festgelegte “sichere Migration„, eine “jämmerliche Weltmacht“.
weiter...

25.09.2015
Solikon auch in Zukunft unterstützen
Der Berliner Solikon ist zwar in diesem Jahr schon vorbei, doch soll das auf einer solidarischen Gesellschaft basierende Kongressmodell auch im nächsten Jahr noch weiter Früchte tragen und noch geht es nicht ganz ohne Geld.
weiter...

25.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 18
In der Sambavna Trust Clinic in Bhopal wird insbesondere Ayurveda-Medizin zur kostenfreien Behandlung der Spätfolgen-Opfer der Chemiekatastrophe von 1984 eingesetzt.
weiter...

24.09.2015
Großauftrag für NATO-Draht zur Sicherung der Grenze Ungarns abgelehnt!
„Ich kann doch nicht einen Flüchtling, der nichts weiter hat als das, was er trägt, mit einem Kind auf dem Arm durch NATO-Draht laufen lassen.“
weiter...

23.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 17
Aus Bhopal berichtet Anabel Schnura, eine freiwillige Helferin der Stiftung ethecon, von ihrer durch die Leitung der Sambhavna Trust Clinic neu zugewiesenen Aufgabe. Hier werden Opfer der Spätschäden der weltgrößten Chemiekatastrophe von 1984 versorgt.
weiter...

23.09.2015
Vermögensverwalter Blackrock - und die Macht im Finanzmarkt
Erschreckende Fakten - mit einem Volumen von 4,7 Billionen Dollar agiert Blackrock als größter Vermögensverwalter der Welt. Das Geld stammt laut Spiegel online „von großen Investoren, wie etwa Staatsfonds oder der kalifornischen Pensionskasse Calpers, ebenso wie von kleinen Anlegern, die 50 Euro pro Monat in einen Fondssparplan stecken.“
weiter...

22.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 16
Anabel Schnura, ethecon-Aktivistin, hatte mit einer Helferin zusammen nach Beendigung des Grundwasserbeprobungsprojekts der Sambavhna Trust Clinic im indischen Bhopal mehrere Vorschläge gemacht.
weiter...

21.09.2015
ethecon Preise 2014/2015 / Einsatz für den Blauen Planeten
ethecon ehrt den Sudan-Aktivisten Tomo Križnar und schmäht die Manager und Großaktionäre von DOW CHEMICAL / Festakt zur Verleihung der ethecon Preise mit Vortrag „Stopp FRONTEX!“
weiter...

18.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 15
Aus Bhopal in Indien berichtet Anabel Schnura davon, wie dort mit politischen Graffitti umgegangen wird.
weiter...

18.09.2015
Offene Grenzen und Solidarität statt Asylrechtsverschärfungen und rechtem Hass
Am 24. September soll beim Bund-Länder-Gipfel eine massive Verschärfung des Asylrechts beschlossen werden.
weiter...

17.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 14
Das Grundwasseruntersuchungsprojekt von Anabel Schnura, der ethecon-Aktivistin in Bhopal, ist zunächst beendet.
weiter...

17.09.2015
“Wenn Konzerne den Protest managen“
Die Berliner Linksmedienakademie, kurz LIMA15, lädt zusammen mit Robin Wood, Lobbycontrol, klimaretter.info ein zur Tagung am 26.September (in der Berliner Humboldt-Universität):
weiter...

15.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 13
Vor wenigen Wochen war der Generalstreik in Indien mit ca. 150 Mio streikenden Arbeitern auch hier in den Zeitungen ein Thema. Direkt vor Ort berichtet nun Anabel Schnura von der World Hindi Conference.
weiter...

15.09.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 12: „Keep the Blue Planet green“
Anabel Schnura, ethecon-Aktivistin, hatte Indien vorübergehend für einen Sri Lanka-Trip verlassen.
weiter...

14.09.2015
ethecon macht mit bei der großen Berliner TTIP-Demo am 10.10.2015
Trotz aller Proteste gehen die Verhandlungen über die transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP & CETA weiter. Die Konzerne lassen nach der erfolgreichen Abwehr des MAI Ende der 90er Jahre nicht locker.
weiter...

11.09.2015
Radioaktives Wasser aus dem AKW Fukushima gelangte durch Taifun ins offene Meer
An jedem 11. des Monats wird ethecon in Gedenken an den Fukushima-GAU (am 11.03.2011) zum Thema berichten.
Nach den ersten beunruhigenden Meldungen zur Wiederinbetriebnahme des überalterten AKW‚s Sendai am 11. August, das in nächster Nähe zum Vulkan Sakurajima liegt, erreichten uns gestern weitere alarmierende Meldungen aus Japan, wo der Taifun Etau wütete.
weiter...

10.09.2015
Solikon 2015 Kongress in Berlin mit ethecon-Infostand
Der Solikon 2015 Kongress - Solidarische Ökonomie und Transformation startet (nach der vorhergegangenen Wandelwoche) heute in Berlin. Bis zum 13. September 2015 werden dort praktische Ansätze für Alternativen zu Ausbeutung, Ungleichverteilung und Wachstumsdogmatik aufgezeigt.
weiter...

09.09.2015
Konsumzwang vs. Mut zur eigenen Verantwortlichkeit
„Die Folgen des beschleunigten Konsums verursachen tiefe Narben in unserem Planeten. Der ‚Earth Overshoot Day’, der Tag, bis zu dem so viele natürliche Ressourcen verbraucht werden, wie die Erde in einem Jahr produziert, lag in diesem Jahr auf dem 13. August.
weiter...

08.09.2015
Alarmierende Zahlen von behinderten Sozialleistungsempfängern aus Großbritannien
In Deutschland ist die Auseinandersetzung mit dem würdelosen Umgang mit Menschen innerhalb des Hartz4-Systems immer wieder ein Thema.
Ein Blick nach Großbritannien verrät, wie unmenschlich ein Regierungssystem in einem anderem EU-Land mit den Schwächsten umgehen kann.
weiter...

07.09.2015
“Wir Blumenkinder verwandelten uns in eine seetüchtige Öko-Biker-Gang„ - Bob Hunter, Greenpeace
Die Geschichte der Gründer von Greenpeace - ab 10. September im Kino! Der Dokumentarfilm “How to change the world„ schildert die Reise in einem kaum seetüchtigen Boot zu den Aleuten – und was danach geschah.
weiter...

04.09.2015
Spielen nahe der Autobombe - Alltag vor der Flucht aus Syrien
Der heutige Campact-Blog bzw. die WDR-Reportage “Syrien - ein schwarzes Loch„ führt angesichts des allgegenwärtigen Tagesthemas Flüchtlingswelle deutlich die Beweggründe zur Flucht vor Augen.
weiter...

03.09.2015
19. Geburtstag von Sambhavna Trust Clinic in Bhopal
Das selbstverwaltete, spendenfinanzierte Krankenhaus Sambhavna Trust Clinic, welches Opfer der Bhopal-Katastrophe von 1984 und ihren Spätfolgen kostenlos behandelt und versorgt, feierte gestern seinen 19. Jahrestag.
weiter...

02.09.2015
Großdemo gegen das Freihandelsabkommen TTIP in Berlin am 10.10.2015
Die Stiftung ethecon gehört zu den Unterstützern der bundesweiten Großdemonstration gegen das Freihandelsabkommen TTIP.
weiter...

01.09.2015
Aufruf an die Banken vor dem Pariser Klimagipfel: Austieg aus Investitionen im Kohlesektor
Der Pariser Klimagipfel (30. November bis 11. Dezember 2015) naht. Offizielles Ziel der Konferenz ist das Internationale Klima Abkommen, die durchschnittliche globale Erwärmung unter 2 Grad zu halten.
weiter...

31.08.2015
Banksy’s erster eigener Freizeitpark eröffnet
“Fehlt etwas in Ihrem Leben? Möchten Sie mehr davon haben?„ Die mit britischem Humor gewürzten Antwort auf diese Fragen finden Besucher noch bis zum 27. September nahe bei Bristol im von Banksy konzipierten dystopischen Themenpark “Dismaland„.
weiter...

28.08.2015
Ehemaliger deutscher Asylrichter äußert sich zur Massenflucht aus Interventionskriegsgebieten
Mit Peter Vonnahme schaltet sich ein ehemaliger Asylrichter des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs mit lesenswerten Überlegungen zum allgegenwärtigen Diskussionsthema Flucht und Asyl ein.
weiter...

27.08.2015
André Shepherd erhält den Menschenrechtspreis von Pro Asyl
Die Stiftung ethecon unterstützt André Shepherd bereits seit 2009. So stand der Deserteur der US-Army mit Asylantrag in Deutschland im Mittelpunkt der Stiftungstagung 2009 mit dem Titel “Fahnenflucht„..
weiter...

26.08.2015
Michael Moores neuer Film schießt scharf: “Where to invade next?„
Michael Moore meldet sich 6 Jahre nach “Capitalism: A Love Story„ mit einem neuen provokanten Film zurück. Der Titel des neuen Werks des Oscar-Preisträgers lautet: “Where to Invade Next„ und beschäftigt sich mit der Kriegsmaschinerie der US-amerikanischen Regierung.
weiter...

25.08.2015
ethecon Blue Planet Award Preisträgerin Esther Bejarano wehrt sich gegen Facebook-Hetze
ethecon ist gemeinsam mit der Preisträgerin des Blue Planet Awards 2013 empört: Ausgerechnet die Zeitzeugin und designierte Antifaschistin Esther Bejarano wurde über einen - nun gelöschten - Facebook-Eintrag diffamiert, durch ihre freiwillige Meldung zum KZ-Lagerchor habe sie andere mit lachendem Auge in den Tod gehen lassen“.
weiter...

24.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 11
Anabel Schnura, die derzeit in Indien befindliche Aktivistin der Stiftung ethecon, berichtet von ihrem Besuch im Bhopal State Museum.
weiter...

21.08.2015
Seminare für Gewerkschaftsgegner stoppen!
Für Union Busting, d.h. skrupelloses und unverblümtes Vorgehen gegen Betriebsräte, Gewerkschafter und selbstbewusste Beschäftigte, z.B. mit Hilfe von schmutzigen Tricks innerhalb des Arbeitsrechts, gibt es mehr als 1000 EUR teure Schulungen, doch das lassen sich die Betroffenen nicht einfach gefallen.
weiter...

20.08.2015
Neuer Film der Yes Men in den Kinos
Die Yes Men schlagen wieder zu: Hauptsache dreist und auffällig auftreten, Hauptsache Verwirrung stiften. Die Comedy-Aktivisten kämpfen mit ihren Protestaktionen gegen Konzernlobbyismus und Umweltzerstörung.
weiter...

19.08.2015
Japans Energiepolitik führt in eine unsichere Zukunft
Nachdem am 13. August anscheinend im als veraltet umstrittenen AKW Sendai der Kyushu Electric Power Company die ersten Turbinen anliefen, warnt der japanische Wetterdienst vor einem Ausbruch des 43 km entfernten Vulkans Sakurajima.
weiter...

19.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 10
In Indien laufen und liefen einige Gerichtsverfahren wegen der Chemiekatatstrophe von Bhopal. Sowohl gegen den DOW CHEMICAL-Konzern, den heutigen Besitzer der Anlage, wie auch 2013 eines gegen die indische Regierung wegen der Vernachlässigung der vom verseuchten Grundwasser betroffenenen Anwohner angestrengt wurde.
weiter...

18.08.2015
Indisches Verbraucherschutzministerium verklagt Nestlé auf Schadensersatz
Ein Skandal mehr um den ethecon Black Planet Preisträger Nestlé: Rund 90 Mio Euro fordert das indische Verbraucherschutzministerium von Nestlé.
weiter...

17.08.2015
Knüppel und Pfefferspray gegen die Energiewende
Ein veraltetes Atomkraftwerk in Belgien muss nach einem Brand abgeschaltet werden, im Rheinland wirbeln Riesenbagger Kohlefeinstaub auf, dazu verpesten die Braunkohle-Kraftwerke weiterhin die Luft. Von der Energiewende ist wenig zu sehen. Stattdessen trafen etwa 1000 Klimaaktivisten im Tagebau Garzweiler II am Samstag auf Polizeiknüppel und Pfefferspray.
weiter...

14.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 9
Kampf gegen das Vergessen - denn für die Opfer der Chemiekastrophe in Bhopal 1984 hat auch heute in der 3. Generation das Grauen kein Ende. Die nachfolgende Katastrophe dauert durch die konstante Verunreinigung des Grundwassers durch die Altlasten des nominierten ethecon International Black Planet Award-Preisträgers DOW CHEMICAL an.
weiter...

14.08.2015
Flüchtlinge willkommen - Private Wohnbörse statt Massenunterkünften
Warum können geflüchtete Menschen in Deutschland nicht einfach in WGs oder in anderen privaten Wohnsituationen wohnen statt in oft retraumatisierenden Massenunterkünften?!
Das hat sich ein Team von jungen Menschen auch gefragt und einen Weg gefunden, das möglich zu machen.
weiter...

13.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 8
70 Jahre nach Hiroshima, über 31 Jahre nach Bhopal, wurde in Indien am Sonntag beider unermesslich viel Leid und Opfer nach sich tragender Katastrophen gedacht. Anabel Schnura berichtet dazu.
weiter...

12.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 7
Mehr als 30 Jahre nach der Explosionskatastrophe in Bhopal finden sich dort überall unübersehbare Spuren. Anabel Schnura bloggt aus Indien:
weiter...

11.08.2015
Jeden 11. des Monats erinnern wir an Fukushima - Atomstrom weiterhin Basisenergie in Japan
An einem 11., genauer gesagt am 11. März 2011, geschah der GAU in Fukushima. Die Betreiberfirma TEPCO wurde noch im selben Jahr Träger des Internationalen ethecon Black Planet Award, dem Schmähpreis der Stiftung.
weiter...

10.08.2015
“Ley Mordaza „ in Spanien - “Freiheit statt Angst„-Demo-Tour in Deutschland
Während sich in Deutschland die Bürger gegen die staatlichen Überwachung (siehe “Landesverrat„-Affäre bei Netzpolitik.org, Vorratsdatenspeicherung, und NSA-Abhörskandale in Deutschland) wehren, muss man nicht weit schauen, um die reale Umsetzung von ab dem 01. Juli geltenden Knebelgesetzen zu beobachten.
weiter...

07.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 6
Anabel Schnura schreibt wieder aus Bhopal. Sie analysiert dort Bodenproben aus der Gegend um die heutige DOW-CHEMICAL-Fabrikruine, auf deren Grund immer noch 350 Tonnen hochgiftigen Abfalls lagern bzw. viele tausend Tonnen Giftmüll aus Pestiziden, die dort unverarbeitet vergraben sind.
weiter...

06.08.2015
70.000 Kerzen zum Gedenken an Hiroshima - 70 Jahre nach dem Atombombenabwurf
Heute ist der 70. Jahrestag des Atombombenabwurfs von Hiroshima 1946. Mit der Aktion „70.000 Kerzen“ wurden gestern in vielen großen deutschen Städten die Vision einer atomwaffenfreien Zukunft am Vorabend des Gedenktages sichtbar gemacht.
weiter...

05.08.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 5
Anabel Schnura bloggt wieder aus Bhopal in Indien.
weiter...

04.08.2015
Licht ins Dunkel um Nebeneinkünfte von Abgeordneten!
Die WAZ meldet, dass nicht alle Landtagsabgeordneten von NRW der neuen Pflicht zur Nebeneinkünfte-Transparenz nachkommen.
weiter...

04.08.2015
Keine Spur eines “Kulturwandels„ bei der Deutschen Bank
Die Skandale um die Machenschaften der Deutschen Bank reißen auch nach der Abwahl derer Vorstandsvorsitzenden, der Black Planet Award Inhaber Jürgen Fitschen und Anshu Jain, durch die Aktionäre nicht ab.
weiter...

03.08.2015
Die Geschichte der Regenbogenfahne
Man kennt die Regenbogenfahne als Symbol für Frieden, Freiheit und Toleranz. Zur Zeit liegt sie über zahlreichen Porträtfotos als Zeichen der Solidarität mit der gleichgeschlechtlichen Ehe.
Doch wo kommt sie überhaupt her? Wer hat’s erfunden? Und sah das Symbol schon immer so aus wie jetzt?
weiter...

31.07.2015
netzpolitik.org nach Whistleblowing wegen Landesverrats angezeigt
Gerade hatte ethecon auf die G10-Kommission hingewiesen, die mit der Einleitung einer Klage auf Einsicht in die Spählisten der NSA gegen die Bundesregierung für Diskussionsstoff sorgt.
weiter...

30.07.2015
Eine Jobbörse für Flüchtlinge
Die Auseinandersetzung mit dem Thema ist ein Dauerbrenner. Einerseits erleben wir bedauerlicherweise steigenden, offen ausgelebten Rassismus, auf der anderen Seite setzen sich viele mit der Frage auseinander: „Wie können wir Flüchtlingen helfen?“
weiter...

29.07.2015
G10-Kommission will Bundesregierung in der NSA-Affäre verklagen
Nachdem auf dem G7-Gipfel offensichtlich beim persönlichen Treffen zwischen Merkel und Obama nichts passiert ist, will nun eine G10-Kommission die Bundesregierung auf Einsicht in die Spähliste der NSA verklagen.
weiter...

28.07.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 4
Die Grundwasserbeprobungen in Bhopal, wo mehr als 30 Jahre nach der Chemiekatastrophe von 1984 nicht nur auf dem Gelände des DOW Chemical Konzerns der Boden nach wie vor verseucht ist, gehen weiter.
weiter...

28.07.2015
Die
Stiftungstagung 2015 in Berlin zur Verleihung des International Blue Planet sowie des Black Planet Awards 2014/2015 findet statt am:
Samstag, 21. November 2015, 14 Uhr - ca. 19 Uhr
Pfefferberg, Haus 13 (Großer Saal)
Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin
weiter...

27.07.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 3
Anabel Schnura berichtet aus Bhopal u.a. von ihren Alltagseindrücken: Blogeintrag 19. Juli: Indien - Eine Liebe?!
weiter...

24.07.2015
Monitor-Sendung: Grenzen dicht - Europas Pakt mit Despoten
Will die deutsche und europäische Politik wirklich die Fluchtursachen in den Herkunftsländern bekämpfen? Die Monitor-Sendung wirft kritische Fragen auf.
weiter...

24.07.2015
Anabels Blogbericht aus Bhopal - Teil 2
Anabel Schnura von der Stiftung ethecon berichtet aus Bhopal, Indien, über ihre freiwillige Arbeit zur Erfassung und Aufarbeitung der durch die Chemiekatastrophe von 1984 verursachten Bodenverseuchung in der Region.
weiter...

23.07.2015
Die widerspenstige Internationale: “Das Sterben geht einfach so weiter„
Am Freitagabend eröffnete die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS) ihr migrationspolitisches Festival »Die widerspenstige Internationale« mit einer Podiumsveranstaltung über das Sterben im Mittelmeer.
weiter...

22.07.2015
Fairphone 2 angekündigt
Schneller? Größer? Fairer! findet ethecon gut, denn auch wenn das Fairphone 2 teurer ist als Handies einer vergleichbaren Ausstattung, hat es einen entscheidenden Vorteil: es verzichtet weitgehend auf Ausbeutung.
weiter...

21.07.2015
Fukushima und kein Ende
ethecon schaut mit Greenpeace nach Fukushima: 4 Jahre nach der Katastrophe ist es noch lang nicht vorbei.
weiter...

20.07.2015
“Give Peace a Chance„ bei ARTE
Kann Pop die Welt retten? Er kann die Menschen verändern – hoffte zumindest John Lennon, als er „Give Peace a Chance“ 1969 während seines legendären „Bed-Ins“ mit Yoko Ono aufnahm.
SummerOfPeace über die Macht (oder Ohnmacht) von Friedenshymnen am Mo, den 27.07., 22:10 Uhr bei ARTE.
weiter...

20.07.2015
Ab Juli 2016 keine freiberuflichen Hebammen mehr?
Die Stiftung war bereits entsetzt über die Pläne gesetzlichen Krankenkassen, aus der umfassenden Versorgung der Frauen mit Hebammenhilfe aussteigen.
weiter...

17.07.2015
International Day of Justice - Internationaler Tag der Gerechtigkeit
Heute ist der “Internationale Tag der Gerechtigkeit„. Er erinnert an die Gründung des Internationalen Strafgerichtshofs.
weiter...

16.07.2015
Attac-Aktive versuchen in die EZB einzudringen
Aktivist_innen von Attac haben am heutigen Donnerstag versucht, in die Europäische Zentralbank in Frankfurt zu gelangen, um EZB-Präsident Mario Draghi zu sprechen.
weiter...

16.07.2015
Ehemalige EU-Parlamentarier wechseln in TTIP-Lobbyjobs
In dieser Woche wird nach dem jüngsten Eklat wegen der „Wischiwaschi“-Textänderungen in der TTIP-Resolution beim Punkt Schiedsgerichte im EU-Parlament weiter über die Normen bei Sicherheits- und Qualitätsstandards im transatlantischen Freihandelsabkommen verhandelt.
weiter...

15.07.2015
Das Kapitalismustribunal - Eine faire Abrechnung
»Ist der Kapitalismus ein Verbrechen?«
Nicht nur angesichts des fortdauernden Diskussionen um den Grexit und den Ausverkauf Griechenlands stellt sich diese Frage immer wieder neu.
weiter...

14.07.2015
Griechenland: “Schluss mit lustig!„
Die Bewohner Griechenlands reagieren am Mittwoch mit einem Generalstreik auf die aktuellen Pläne ihrer Regierung, zuviele Kompromisse gegenüber der Troika zu machen und nicht den Zielen des griechischen Referendums vom vorhergehenden Wochenende zu entsprechen.
weiter...

13.07.2015
In Bhopal angekommen
Anabel Schnura von der Stiftung ethecon befindet sich derzeit in Bhopal, Indien, und berichtet von dort über ihre freiwillige Arbeit zur Erfassung und Aufarbeitung der durch die Chemiekatastrophe von 1984 verursachten Bodenverseuchung in der Region. Auch 31 Jahre nachdem dem MIC produzierenden Werk von Union Carbide, heute Dow Chemical, eine für 10000e von Menschen tödliche Giftwolke entwich, gibt es dort immer wieder neue Opfer.
weiter...

13.07.2015
SOS Mediterrannée und Seawatch retten Flüchtlinge auf offener See
ethecon unterstützt die Zivilinitiative SOS Mediterrannée. Sie wurde im Mai nach dem Auslaufen der “Mare Nostrum„-Operation der italienischen Marine und Küstenwache zur Seenotrettung von Flüchtlingen im Oktober 2014 gestartet :
weiter...

10.07.2015
Deutsche Bank steigt in den Grünen Klimafonds ein - NGO‘s empört
Noch vor wenigen Tagen rief Papst Franziskus bei seinem Besuch in Ecuador angesichts der von der Regierung geplanten geplanten Erdölförderung im Urwald zu einem sorgsamen Umgang mit dem Klima auf, da erscheint bereits die nächste Schreckensbotschaft. Die Deutsche Bank soll nun mit ihren Mitteln in den Grünen Klimafonds einsteigen.
weiter...

09.07.2015
Konstantin Wecker: Sage Nein! zum Rassismus
ethecon sagt „Ja!“ zu diesem aktuellen Statement von Konstantin Wecker:
„Liebe Freunde,
‚Wenn wir in Europa unter einem Defizit leiden, dann ist es ein Defizit an Demokratie.
weiter...

09.07.2015
DOW CHEMICAL & Bhopal / ethecon-aktivistin reist nach Indien
Die ethecon-Aktivistin Anabel Schnura ist am 08. Juli nach Indien gereist und wird in Bhopal als Freiwillige bei der medizinischen Versorgung der Zehntausende Opfer der Bhopalkatastrophe im Jahr 1984 helfen.
weiter...

08.07.2015
Ölkonzerne vor der Zerstörung des Weltklimas stoppen!
Shells aktuelle Pläne, in der Arktis zu bohren, wurden zwar von US-Präsident Obama genehmigt, doch nun rückte eine weltweit angelegte Greenpeace-Kampagne „PeopleVsShell“ bzw. „SaveTheArctic“ mit vielen kreativen Protesten vor Shell-Tankstellen den Öl- und Gaskonzern in den Mittelpunkt des öffentlichen Protests.
weiter...

07.07.2015
Solikon 2015 Wandelwoche & Kongress im September mit ethecon
Der Solikon 2015 Wandelwoche & Kongress - Solidarische Ökonomie und Transformation -wird in Berlin vom 10. bis 13. September 2015 praktische Ansätze für Alternativen zu Ausbeutung, Ungleichverteilung und Wachstumsdogmatik aufzeigen. Noch bis zum 15. Juli läuft hier die Anmeldefrist für Workshops mit Präsentationen aus der alternativen Ökonomie. Nach dem Prinzip: “Wir können auch anders!„
weiter...

06.07.2015
Von TTIP zu TiSA - WikiLeaks und Petition
Heute beginnt die neue TISA-Verhandlungsrunde, kaum hat sich die Aufregung in der Öffentlichkeit um die Verschiebung eines wichtigen Verhandlungstermins bei TTIP gelegt. Am vergangenen Mittwoch bereits hat die Leakingplattform WikiLeaks einen bisher geheimen „Kerntext“ des geplanten und hoch umstrittenen Abkommens veröffentlicht.
weiter...

03.07.2015
Zwei Preise für Tomo Križnar
Heute wird im slowenischen Parlament verkündet, dass Tomo Križnar für den European Citizen’s Prize des Jahres 2015 ausgewählt wurde. Der Friedens- und Menschenrechtsaktivist wurde zudem von ethecon- Stiftung Ethik & Ökonomie für den Internationalen Blue Planet Award 2014/2015 nominiert.
weiter...

02.07.2015
Lebensmittelverschwendung stoppen!
ethecon findet, dass angesichts von etwa 12 Mio Menschen allein in Deutschland an der Armutsgrenze lebenden Menschen (80 Mio in Europa) die Massen an weggeworfenen Lebensmitteln einfach zynisch sind.
weiter...

30.06.2015
Freedom Flotilla von israelischer Marine gekapert
Ein Boot der Freedom Flotilla 3, “Matilda„, wurde am Montag in internationalen Gewässern von der israelischen Marine gekapert, weitere Boote offenbar von griechischen Behörden an der Weiterfahrt gehindert.
weiter...

29.06.2015
Widerstand gegen todbringende Drohnenflüge aus den USA
Im Mai 2015 wies das Verwaltungsgericht Köln die Klage einer jemenitischen Familie gegen die Bundesregierung wegen der Nutzung der US-Militärbasis Ramstein als Startplatz für unbemannte Kampfdrohnen ab.
weiter...

26.06.2015
Neil Youngs konzernkritisches Album “Monsanto Times„
Heute erscheint Neil Youngs neues, konzernkritisches Album „Monsanto Times„, in dem er u.a. die Geschäftspraktiken des Chemieriesen im Umgang mit Patenten auf gentechnisch modifizierte Samen und mit Pestiziden aufs Korn nimmt.
Und schon im Vorfeld hat er für Ärger unter seinen Fans bei Monsanto selbst gesorgt.
weiter...

25.06.2015
Preis des BüSGM an Konstantin Wecker
ethecon freut sich mit Konstantin Wecker, einem Freund der Stiftung, über seinen aktuellen Preis des Bündnisses für Solidarität und Menschenwürde (BüSGM). Der Künstler erhielt ihn für sein Werk, das seit Beginn seines Schreibens Ende der 60er Jahre, geprägt ist von dem „kämpferischen Wort und Lied gegen den Krieg, das Brandmarken seiner Verursacher und das Engagement für eine Welt, aus der Gewalt verschwunden ist“.
weiter...

24.06.2015
Petition “Öffnet die Grenze - Kobanê muss leben!„
Im Januar 2015 befreite sich die Stadt Kobanê in Rojava (Westkurdistan/Syrien) unter größten Opfern von den mordenden Kräften des Islamischen Staats. Die demokratische Weltöffentlichkeit unterstützte und begrüßte diesen Prozess - nicht zuletzt wegen des basisdemokratischen Projekts der „Demokratischen Autonomie“ im Kanton Rojava.
Zur Petition
weiter...

23.06.2015
Offener Brief aus Kanada an die Europäer zu TTIP
Nach der kürzlich erfolgten Verschiebung des Votums über das Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA appellieren nun kanadische Bürgerrechtler in einem Offenen Brief an die Europäer. Insbesondere die Sozialisten, die Europäischen Linken und die Grünen müssten dieses “gefährliche Handelsabkommen„ stoppen.
weiter...

22.06.2015
„Die Toten kommen“ zum Bundestag - Symbolische Gräber für 23.000 Flüchtlinge
„Die Toten kommen“ hieß es am Sonntag im Marsch von 5500 “Unentschlossenen„, der schließlich auf dem Rasen vor dem Reichtagsgebäude mit zahllosen gestalteten symbolischen Gräbern endete.
weiter...

19.06.2015
Jean Ziegler im Interview: “Ein Kommunist, der an Gott glaubt„
Im März stellte der Blue Planet Award Preisträger Jean Ziegler sein neuestes Buch “Ändere die Welt!„ vor.
weiter...

17.06.2015
“Breaking the Silence„-Ausstellung in Köln verschoben - ethecon-Stellungnahme
In Köln wurde von der Stadt auf Intervention der israelischen Botschaft die Ausstellung „Breaking the Silence“ mit kritischen Berichten und Fotos israelischer Veteranen zunächst unterbunden, aber auf die dann aufflammenden Proteste hin auf den Anfang nächsten Jahres verschoben.
weiter...

15.06.2015
Chiles Fischer gegen das Kapital - Dokumentarfilm von Frederico Füllgraf - Spendenaufruf
Seit dem Jahr 2013 dreht Frederico Füllgraf, brasilianischer Filmemacher deutscher Herkunft, einen Dokumentarfilm über die kleingewerbliche Fischerei in Chile. Der Streifen dokumentiert den Kampf der Fischer gegen die Folgen des neoliberalen Systems, anhand der Schilderung des Schicksals eines Fischers in der dritten Generation, Cosme Caracciolo.
weiter...

12.06.2015
Reaktionen auf den Offenen Brief von Axel Köhler-Schnura an die Deutsche Post
Sehr viel Medienecho und postives Feedback von Betroffenen - Postkunden oder streikende Mitarbeiter - fand der Offene Brief von Gründungsstifter Axel Köhler-Schnura an die Deutsche Post.
weiter...

10.06.2015
Offener Brief von ethecon-Vorstandsmitglied Axel Köhler-Schnura an die Deutsche Post
Axel Köhler-Schnura hat sich in seiner beruflichen Eigenschaft als Geschäftsführer der Ökonzept GmbH mit einem offenen Brief in die Streikauseinandersetzungen mit der Deutschen Post eingeschaltet.
weiter...

10.06.2015
Sturz in der Führungspitze der Deutschen Bank nach Aktionärsentscheid

Die mit dem ethecon Black Planet Award 2013 an den internationalen Pranger gestellten Vorsitzenden der DEUTSCHEN BANK, Jürgen Fitschen und Anshu Jain, sind gestürzt.
weiter zur Stellungnahme...

09.06.2015
Jean Ziegler kritisiert das G7-Gipfeltreffen als ‚Marionettentheater‘

Der ethecon Blue Planet Award Preisträger Jean Ziegler sprach während des Internationalen Gipfels der Alternativen über das Treffen der G7 auf Schloss Elmau als “Marionettentheater„. Staatschefs sind für den Globalisierungskritiker nur Befehlsempfänger der Konzerne.
weiter...

03.06.2015
Blue Planet Preisträger Elias Bierdel verurteilt die Abschottungspolitik der EU
Der mit dem Internationalen Blue Planet Award 2010 ausgezeichnete Menschenrechtsaktivist Elias Bierdel verurteilt die Abschottungspolitik der EU. Der Leiter der antirassistischen Hilfsorganisation »Borderline Europe« sprach im April im Interview mit dem Deutschlandfunk angesichts der wiederholten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer vom „größten Menschenrechtsskandal weltweit“.
weiter...

Zur Campact Petition: Europa darf nicht wegschauen, wenn Flüchtlinge an den Außengrenzen ertrinken

29.05.2015
Die Blue Planet Preisträgerin Angela Davis ruft auf: “Befreit Mumia Abu-Jamal!„
Seit 34 Jahren sitzt der afro-amerikanische Journalist Mumia Abu-Jamal als politischer Gefangener im Todestrakt von Pennsylvania (USA). In einem durch Rassismus und politische Repression gekennzeichneten Prozess wurde der chancenlose ehemalige Black Panther-Pressesprecher zum Tode verurteilt.
weiter...

07.05.2015
Verlosung 3x2 Freikarten “THE FORECASTER„
Am heutigen Donnerstag startet der Dokumentarfilm The Forecaster in den deutschen Kinos. ethecon verlost 3x2 Eintrittskarten. Diese können bundesweit in allen Kinos, die den Film zeigen, eingelöst werden.
weiter...

11.03.2015
Vierter Jahrestag des Super-GAUs von Fukushima

Auch vier Jahre nach Beginn der nuklearen Katastrophe an der Nordostküste Japans dauert der atomare Schrecken in der Region an. So wurde etwa bekannt, dass die Betreibergesellschaft TEPCO über zehn Monate lang Informationen über ein neues Leck am GAU-Reaktor geheim gehalten hat.
weiter...

15.01.2015
Prozesstermin - ethecon Gründungsstifter klagt vor Gericht gegen
Polizeigewalt bei Blockupy-Demo

War die Polizei-Brutalität gegen friedliche TeilnehmerInnen der Blockupy-Demonstration am 01. Juni 2013 in Frankfurt rechtlich zulässig? Was wird das Verwaltungsgericht dazu sagen?
weiter...

12.11.2014
Spenden-Appell der ethecon-Aktivistin Anabel

Mein Name ist Anabel Schnura. Da dies nicht mein erster Spenden-Appell ist, kennt mich vielleicht schon der Eine oder der Andere uner Ihnen/Euch. Mittlerweile bin ich 24 Jahre alt und studiere nimmer noch Soziale Arbeit/ Sozial-Pädagogik an der FH Düsseldorf, allerding bin ich nicht mehr am Anfang des Studiums, sonder werde nächstes Semester meine Bachelor-Thesis schreiben.
weiter...

25.10.2014
Protest gegen Entzug der Gemeinnützigkeit für attac

Das Frankfurter Finanzamt hat dem globalisierungskritischen Netzwerk attac im September 2014 die Gemeinnützigkeit entzogen. Unabhängig von den weit reichenden Folgen für die Finanzierung der Arbeit von attac, ist diese Entscheidung nicht nur als Angriff auf eine wichtige Organisation der sozialen Bewegungen zu werten, sondern auch als ein Angriff auf die Demokratie insgesamt.
weiter

21.09.2014
ethecon-Preise 2014

Anlässlich des Internationalen Tag des Friedens am 21. September 2014 verkündete ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie die Namen der Empfänger der beiden diesjährigen ethecon Preise: Der Internationale ethecon Blue Planet Award 2014 ehrt den slowenischen Friedensaktivisten TOMO KRIžNAR (Slowenien). Der Internationale Black Planet Award 2014 schmäht den Vorstandsvorsitzenden Andrew Liveris, das Vorstandsmitglied James Ringler sowie die GroßaktionärInnen des Chemie-Konzerns DOW CHEMICAL (USA).
weiter

12.09.2014
EU-Kommission verhindert Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA

Die Entscheidung der EU-Kommission, die EBI nicht zuzulassen, ist eine Entscheidung gegen Demokratie und Bürgerrechte. Die Auslegung des Rechts auf diese Weise zeigt die Kontrolle der Politik durch die Konzerne.
Aktualisierung 19.09.2014: Das Bündnis zieht vor den EGH
weiter

07.08.2014
NO TAXES - Steuerflucht & Konzernprofite

Jetzt Plätze sichern und anmelden (bitte vollständige Anschrift und Kontaktdaten angeben).
Als Expertin des Themas informiert Sahra Wagenknecht über die konsequente Steuervermeidung von Konzernen.

weiter

01.08.2014
ethecons Preisübergabe im E-Thikker

Die Ethikbank hat die Schmähpreisübergabe von ethecon an die Vorstandsvorsitzenden der DEUTSCHEN BANK in ihrem Newsletter E-Thikker thematisiert. Eine ganze Seite widmet sich dem Thema. Dadurch verdeutlicht der Herausgeber Andreas Funke, neuer Mitarbeiter bei der Ethikbank, wie wichtig und aktuell das Thema ist und bleibt. Die Schlagkraft, die ethecon im NGO-Bündnis mit dieser Aktion gewonnen hat, muss als Stufe für weitere, anhaltende Kritik dienen. Das Finanzsystem muss in seinen Grundfesten geändert werden, sie stellen Profit vor jegliche Moral und Menschlichkeit.
Sie wollen ethecon bei dieser Arbeit unterstützen? Kontaktieren Sie uns, verbreiten Sie unseren ethecon-sucht-Flyer, oder werden Sie SpenderIn oder (Zu-)StifterIn.

18.07.2014
Otto Piene ist tot

ethecon trauet um weltbekannten ZERO-Künstler und langjährigen ethecon-Mäzen

Am 17.07.2014 starb Otto Piene. Pienes künstlerisches Schaffen und das gesellschaftliche Engagement von ethecon haben 2004/2005 kongenial zueinander gefunden. Was der Internationalist Piene, der regelmäßig zwischen den Kontinenten pendelte, mit den Mitteln der Kunst langfristig zu erreichen suchte, heißt bei ethecon: „Förderung des Wandels“. Die beiden internationalen ethecon Preise entsprechen Otto Pienes Lebensmotto: „Ja, ich träume von einer besseren Welt. Sollte ich von einer schlechteren träumen?“ Der eine ehrt herausragende Leistungen für Rettung und Erhalt des Blauen Planeten, der andere schmäht erschreckendes Handeln bei Ruin und Zerstörung der Erde hin zu einem Schwarzen Planeten.
weiter

Otto Piene - ein Nachruf (pdf)

17.07.2014
Fukushima: Der Countdown läuft!

Immer wieder tauchen bei den Versuchen, das stark zerstörte Atomkraftwerk in Fukushima gefahrenfrei zu machen, erschreckende Probleme auf. Zuletzt bedrohte der Tsunami Neoguri die äußerst instabilen Reaktoren, in denen noch immer Brennstäbe liegen - oder lagen: Im Februar berichteten die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten, dass Brennstäbe nicht gefunden werden können. Seitdem tickt die Uhr noch schneller: Wenn die Maximaltemperatur von 65°C erreicht wird, schmelzen Brennstäbe. Geschmolzenes Kernmaterial setzt gewaltige Temperaturen frei und kann sich durch den Boden in die Untiefen des Erdreiches bis ins Grundwasser der Erde brennen.
Am Vergangenen Sonntag, den 13.07, wurden 23°C gemessen, alle fünf Stunden um 1°C steigend! Hoffen wir, dass die Maximaltemperatur von 65°C nicht Anfang nächster Woche erreicht wird...
TEPCO beabsichtigt eine Bergung der drei Reaktoren im Übrigen erst im Jahr 2020.

Hier eine Protestmail an TEPCO senden!

Artikel zur Übergabeaktion des Internationalen ethecon Black Planet Award 2013

“Club der Banditen„

Für „zahlreiche Missstände und Verbrechen im Namen der Profite“ wurden die Vorstands-vorsitzenden Anshu Jain und Jürgen Fitschen sowie die GroßaktionärInnen der DEUTSCHEN BANK im November 2013 mit dem Internationalen ethecon Black Planet Award an den Pranger gestellt. Am 22. Mai 2014 wurde von ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie, begleitet von großen öffentlichen Protesten eines breiten und internationalen Bündnisses, in Frankfurt die bekannte Schmähtrophäe den Preisträgern überbracht.
mehr

Internationale ethecon Preise 2014

Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen

Vorschläge für PreisträgerInnen der beiden ethecon Preise sind bis spätestens zum 31. Mai 2014 (Poststempel/Eingang eMail) zu senden an:
ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie , Vorstand
Postfach 15 04 35 , 40081 Düsseldorf
Fax (0049) 211 26 11 220 , eMail info@ethecon.org
Weitere Informationen unter Aktuelle Meldungen

25.06.2014
ethecon-Ehrenmitglied Rolf Gössner ehrt Edward Snowden

“Das Whistleblowertum hat im digitalen Zeitalter und in einer globalisierten Welt eine geradezu existentielle Bedeutung gewonnen„

In einer beeindruckenden Verleihungsfeier im Berliner Mauer-Panorama am Checkpoint Charlie wurde am gestrigen Sonntag dem Whistleblower Edward Snowden der Berliner Zivilcourage-Preis verliehen. Dieser Preis ist eigens für ihn geschaffen worden. Privatspenden von 10.000 Euro sind für diesen Preis eingegangen. Snowden befindet sich weiterhin in Moskau. Sein Jahr Asyl in Russland endet voraussichtlich im August.

Die Rede von Rolf Gössner ist hier zu finden.

23.05.2014
Bericht zur Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK

Preisannahme verweigert

Das wohl größte Lob aller Reden auf der Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK am gestrigen Donnerstag, 22.05.2014, erteilte sich der Vorstand in seiner Begrüßungsrede selbst. Danach wurde er fast durchgehend mit Ktitik und scharfen Worten konfrontiert. Bei der Überreichung des Internationalen ethecon Black Planet Award 2013 von ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie ließ er einen Mitarbeiter die Schmähtrophäe neben der Bühne entgegen nehmen. Seine Antwort: „Zu Herrn Köhler-Schnura bleibt mir nur zu sagen, dass wir zu all den Themen, die Ihre Zweifel betreffen, bereits etwas gesagt haben“. Das Gesagte entsprach der Doppelmoral, hinter der sich die DEUTSCHE BANK nachhaltig versteckt.
weiter...

23.05.2014
Der Internationale ethecon Black Planet Award 2013 wurde überreicht
Die Vorstandsvorsitzenenden nahmen Protestunterschriften entgegen, jedoch nicht den Schmähpreis.
weiter...
Bericht mit ausführlicher Hintergrundinformation: NGO-Online

22.05.2014
Symbolische Übergabe des Internationalen ethecon Black Planet Award 2013
Der Platz vor der Festhalle der Messe Frankfurt war zur Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK Protestort für viele Organisationen. Die Übergabe des Internationalen ethecon Black Planet Award 2013 symbolisierte, wofür die verantwortlichen Manager gerügt werden: Für ihre unverantwortlichen Entscheidungen, die zum Ruin und zur Zerstörung unseres Blauen Planeten beitragen.
weiter...

21.05.2014
Bericht über Pressekonferenz - Informationen zur Hauptversammlung
Bündnis informiert über Aktionen zur Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK

14.05.2014
DEUTSCHE BANK fehlt auf der ILA 2014
Die Preisträgerin des Internationalen ethecon Black Planet Awards 2013, die DEUTSCHE BANK, rüstet die Türkei als Waffenexportland über ihre Finanzierungen der Rüstungsunternehmen Heckler und Koch sowie Rheinmetall. Sie zeigt sich jedoch nicht als Partnerunternehmen auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin - laut BDLI eine der “bedeutenden Wehrtechnik-Messen Europas„, auf der die Türkei vertreten sein wird.
weiter...

21.05.2014
Morgen: Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK

Weitere Informationen:

14.05.2014
Aktionen zur Preisverleihung des Internationalen ethecon Black Planet Award an die DEUTSCHE BANK

10.05.2014
Proteste zur Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK am 22.05.2014
Im Rahmen der Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK wird der Internationale ethecon Black Planet Award 2013 übergeben. Dazu findet eine Pressekonferenz am 21.05.2014 um 10:30 in Berlin statt: Bundespressekonferenz, Raum 107, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin.

Weitere Informationen unter Aktuelle Meldungen

09.05.2014
Proteste zur Hauptversammlung der DEUTSCHEN BANK
Am 21.05.2014 um 10:30 findet dazu eine Pressekonferenz in Berlin statt: Bundespressekonferenz, Raum 107, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin.

weiter zum Protestaufruf...
weiter zur Einladung zur Pressekonferenz...

06.05.2014
Weltweiter Akltionstag March against Monsanto

Am 24. Mai versammeln sich Aktivisten weltweit, um gemeinsam gegen Monsanto zu protestieren.
Bereits 2006 wurde der Gentech-Multi mit dem internationalen ethecon Black Planet Award für seine Verbrechen an den Pranger gestellt.

weiter...

28.04.2014
Fotos und Videos der ethecon Tagung 2013

Fotos von der ethecon Tagung samt Preisverleihung und dem Konzert von Esther Bejarano mit der Microphone Mafia sind jetzt auf unserer FlickR-Seite in dem Album ethecon Tagung und Preisverleihung 2013 zu sehen. Die einzelnen Redebeiträge und das Konzert können außerdem auf unserem YouTube-Kanal angesehen werden. Einen Rückblick auf die Tagung finden Sie in unserem aktuellen Newsletter.

25.04.2014

Freihandelsabkommen gefährdet auch den
Arbeitsschutz!

Auch die Gesetzliche Unfallversicherung warnt nun vor dem Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Staaten. Eine Privatisierung sozialer Sicherungssysteme könnte eine Folge sein.

weiter...

20.04.2014

Internationale ethecon Preise 2014
Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen

Vorschläge für PreisträgerInnen der beiden ethecon Preise sind bis spätestens zum 31. Mai 2014 (Poststempel/Eingang eMail) zu senden an:

ethecon
Stiftung Ethik & Ökonomie
Vorstand
Postfach 15 04 35
40081 Düsseldorf
Fax (0049) 211 26 11 220
eMail info@ethecon.org

weiter...

15.04.2014
“Erschüttert, erfreut und inspiriert„

Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano wurde am 16.11.2013 mit dem Internationalen ethecon Blue Planet Award 2013 geehrt - Anshu Jain und Jürgen Fitschen von der DEUTSCHEN BANK wurden mit dem Internationalen ethecon Black Planet Award 2013 geschmäht.

Im Rahmen der diesjährigen Tagung von ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie hat Esther Bejarano, eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz, den Internationalen ethecon Blue Planet Award 2013 verliehen bekommen. Mit dem von der Fotokünstlerin Prof. Katharina Mayer gestalteten Preis wurde ihr jahrzehntelanger, unermüdlicher Einsatz für Frieden und gegen Antisemitismus, Rassismus und Faschismus geehrt.

Lesen Sie hier mehr zur ethecon Tagung, Preisverleihung und dem anschließdenden Konzert von Esther Bejarano mit der Microphone Mafia.

02.04.2014
Jahresbericht 2013 liegt vor

2013 war das zehnte Geschäftsjahr für ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie. Wenn die Stiftung also heute ihren Bericht 2013 vorlegt, blickt sie entsprechend zugleich zurück auf die Entwicklung der ersten zehn Jahre ihrer jungen Geschichte.
weiter...

25.03.2014
Globalisierung nützt den Reichen

Die Verflechtung der Weltwirtschaft bringt Schwellenländern weniger als angenommen. Das sagt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung.
weiter...

10.03.2014
Fukushima: Dramatischer Anstieg von Krebs bei Kindern
Drei Jahre nach der Reaktor-Katastrophe steigen die Krebsraten bei Japans Bevölkerung. Ein Kinderarzt fand eine 30-fache Erhöhung bei Anwohnern aus Fukushima. Mindestens 75 Menschen sind an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die Regierung bestreitet jedoch jeden Zusammenhang mit dem Reaktor-Unglück.
weiter...

04.03.2014
Leben in Japan nach der Atomkatastrophe: Systematische Verharmlosung der Folgen
Auch drei Jahre nach der Atomkatastrophe halten das Verschweigen, Vertuschen und Verdrängen der offiziellen japanischen Stellen an. Die Geheimhaltung der unbequemen Wahrheiten ist durch das neue japanische Geheimhaltungsgesetz sogar noch einfacher und umfangreicher geworden. Die Vertuschung beginnt bereits mit den amtlichen Mess-Stationen. Sie rechnen die Umgebungsstrahlung systematisch herunter.
weiter...

04.03.2014
Fukushima ist überall! Demo in Julich am 8.März

Die Katastrophe in Japan jährt sich bereits zum dritten Mal – und erst allmählich wird ihr wahres Ausmaß sichtbar: Kontaminierte Gebiete, kranke und heimatlose Menschen und noch immer heiße Reaktoren, die jederzeit wieder außer Kontrolle geraten können. Auch bei uns ist ein Super-GAU jeden Tag möglich – denn noch immer sind neun AKW am Netz. Und schon reden die ersten wieder offen über Laufzeitverlängerungen. Aber Fukushima führt uns eindringlich vor Augen, dass wir keine Zeit mehr verlieren dürfen mit dem Atomausstieg!
weiter...

21.02.2014
Fukushima jährt zum vierten Mal
Die Katastrophe in Fukushima jährt sich am 11. März 2014 bereits zum dritten Mal – und erst allmählich wird ihr wahres Ausmaß sichtbar: Kontaminierte Gebiete, kranke und heimatlose Menschen und noch immer heiße Reaktoren, die jederzeit wieder außer Kontrolle geraten können...
weiter...

21.02.2014
Wie amerikanische Banken Millionen zahlen
Wie die amerikanischen Banken Millionen zahlen, um ihren Einfluss in der Regierung zu sichern! Freihandelsabkommen wie das TTIP sind für sie von großem Interesse, da die Regulierungen der Banken in Amerika durchaus schärfer sind als bei uns in Europa...
weiter...

16.02.2014
ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie arbeitet mit LUSH zusammen
Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit LUSH Deutschland. Der Erlös aus dem Verkauf von der Hand- und Bodylotion „Nächstenliebe“ wird in erster Linie in die Arbeit an aktuellen Aktionen und Kampagnen fließen. Mit dem Kauf wird die Arbeit von ethecon und vielen anderen Graswurzel-Projekten und kleinen Vereinen unterstützt...
weiter...

16.11. 2013

Profitgier! Nestlé hat Wassernutzungsrechte erworben und lässt Fabriken bewachen und einzäunen!
Das Recht auf Wasser ist ein Menschenrecht! Doch Nestlé-Verwaltungsratschef Peter Brabeck macht kein Geheimnis daraus, dass Wasser in seinen Augen kein öffentliches Gut sein sollte, sondern auch einen Marktwert wie jedes andere Lebensmittel benötige....
weiter...

18.11.2013
Fukushima-Vortrag in Düsseldorf
ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie lädt am Dienstag, 19.11.2013 zur öffentlichen und kostenlosen Informations-Veranstaltung von Kazuhiko Kobayashi “Der Super-GAU in Fukushima heute„. Sie beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist ab 18.45 Uhr...
weiter...

04.11.2013
Flyer ethecon Konzert
Hier nun der Flyer für das Konzert von Esther Bejarano und der Microphone Mafia im Anschluss an unsere ethecon Tagung mit Preisverleihung an Esther Bejarano am Samstag, 16.11.2013, in Berlin. Im Vorprogramm tritt Kern auf...
weiter...

31.10.2013
Programmflyer für ethecon Tagung
Hier nun der Flyer mit dem Programm unserer ethecon Tagung am Samstag, 16.11.2013, in Berlin. Wer an der kostenlosen Veranstaltung teilnehmen möchte, bitte vorher anmelden...
weiter...

31.10.2013
Bundesweite Vortragsreihe über Fukushima
Wie die Lage in Fukushima und in ganz Japan tatsächlich ist, dass kann man von dem japanischen Anti-AKW-Aktivisten Kazuhiko Kobayashi erfahren, der sich zur Zeit auf einer Vortragsreise zum Thema Fukushima befindet...
weiter...

11.10.2013
ethecon Tagung 2013 und Konzert
Im Rahmen der diesjährigen ethecon Tagung erfolgt die Verleihung des positiven Internationalen ethecon Blue Planet Award 2013 an Esther Bejarano und des negativen Internationalen ethecon Black Planet Award 2013 an die Verantwortlichen der DEUTSCHEN BANK. Tagungsthema ist dieses Mal “No Fracking - Kein Gift in unsere Erde„...
weiter...

09.10.2013
Eilaktion Fukushima und Düsseldorfer Protestaktion
Nahezu täglich erreichen uns neue Schrecken aus dem Super-GAU-Reaktor Fukushima. Noch immer ist das Kraftwerk in der Kernschmelze. 1.300 Brennstäbe drohen in der schwer beschädigten Reaktorruine in die Kernschmelze zu stürzen...
weiter...

21.09.2013
ethecon Awards 2013:
Ehrung & Schmähung & Konzert
Am Internationalen Tag des Friedens 2013 (21. September), hat ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie die diesjährigen Empfänger der beiden internationalen ethecon Preise verkündet. Der Blue Planet Award 2013 ehrt die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano. Der Black Planet Award 2013 schmäht die Manager und Großaktionäre der DEUTSCHEN BANK. Die Preise werden am 16. November in Berlin verliehen...
weiter...

10.09.2013
Aktuelle Info zu ethecon Tagung und Konzert

Wir können ab jetzt leider keine Voranmeldungen mehr zur Tagung und zum Konzert am Samstag, 16. November, in Berlin annehmen. Frei gebliebene Plätze werden kurz vor Tagungsbeginn ab 13.45 Uhr an nicht angemeldete Interessierte vergeben. Der Besuch lohnt sich! Neben einer Lesung unserer Preisträgerin Esther Bejarano gibt es unter anderem die Laudatio von Gesine Lötzsch, MdB, die Schmährede von Jutta Ditfurth auf die Verantwortlichen der DEUTSCHEN BANK und den Vortrag “No Fracking - Kein Gift in unsere Erde!„ von Andreas Fuhs.
Konzertkarten können noch während der ethecon Tagung und an der Abendkasse erworben werden.
Weitere aktuelle Informationen zur ethecon Tagung und zum Konzert finden Sie in den Programmflyern unten und auf unserer
Facebook-Seite.

05.09.2013
Flyer ethecon Konzert

Hier nun der Flyer für das Konzert von Esther Bejarano und der Microphone Mafia im Anschluss an unsere ethecon Tagung mit Preisverleihung an Esther Bejarano am Samstag, 16.11.2013, in Berlin. Im Vorprogramm tritt Kern auf. Der Vorverkauf der Karten für das Konzert erfolgt über ethecon. Über die Weiterverbreitung dieses Flyers - auch digital - freuen wir uns sehr!

05.09.2013
Programmflyer ethecon Tagung

Hier der Flyer mit dem Programm unserer ethecon Tagung am Samstag, 16.11.2013, in Berlin (kurzfristige Änderungen vorbehalten). Wer an der kostenlosen Veranstaltung teilnehmen möchte, bitte vorher zur Tagung anmelden. Über die Weiterverbreitung dieses Flyers - auch digital - freuen wir uns sehr!

ethecon Awards 2013
Die diesjährigen Preisträger stehen fest

Am Internationalen Tag des Friedens 2013 (21. September), hat ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie die diesjährigen Empfänger der beiden internationalen ethecon Preise verkündet. Der Blue Planet Award 2013 ehrt die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano. Der Black Planet Award 2013 schmäht die Manager und Großaktionäre der DEUTSCHEN BANK. Die Preise werden am 16. November in Berlin verliehen.

Der jährlich vergebene Internationale ethecon Blue Planet Award ehrt herausragenden Einsatz für Erhalt und Rettung des „Blauen Planeten“. Der Internationale ethecon Black Planet Award prangert Personen an, die schockierende Verantwortung für Ruin und Zerstörung der Erde tragen und damit die Gefahr eines „Schwarzen Planeten“ heraufbeschwören. Verliehen werden die ethecon Positiv- und Negativ-Preise bereits seit dem Jahr 2006.

Weitere Informationen finden Sie hier.

05.07.2013
Eilaktion: Schutz für Edward Snowden
Edward Snowden wird von den US-amerikanischen Behörden gejagt, weil er die Welt informierte, wie weit die Geheimdienste uns alle bereits unkontrolliert und demokratisch nicht legitimiert elektronisch überwachen. Was er offenlegte, sorgt für weltweite Empörung...
weiter...

02.07.2013
ethecon-Aktivistin berichtet über die Studentenproteste in Chile
Die ethecon-Aktivistin Maraike hält sich zur Zeit in Santiago de Chile auf. Gemeinsam mit ihrer Freundin Nele hat sie vergangene Woche an der Großdemonstration vom 26. Juni teilgenommen. Hier ihr Bericht darüber...
weiter...

26.06.2013
ethecon-Aktivistin berichtet vom Gezi-Park in Istanbul
Mitte Juni war die ethecon-Aktivistin Marina Küpper (manchen von der ethecon Tagung 2011 bekannt) in der Türkei, wo auch sie dem Tränengas ausgesetzt war und zwischenzeitlich Todesängste ausstehen musste. Hier ihr Bericht aus dem Gezi-Park in Istanbul...
weiter...

Protestaktion gegen Guantánamo - ethecon-Preisträgerin Diane Wilson klettert über den Zaun des Weißen Hauses

Der erste Positivpreis von ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie, der Internationale ethecon Blue Planet Award, ist im Jahr 2006 an die US-amerikanische Umwelt- und Politaktivistin Diane Wilson verliehen worden. Nun ist die Mitbegründerin der Organisation „Code Pink - Women for Peace“ nach 57 Tagen Hungerstreik über den Zaun des Weißen Hauses geklettert, um von Präsident Obama die Schließung des Gefangenenlagers in Guantánamo und das Ende US-amerikanischer Folter zu fordern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Japan nach Fukushima - Augenzeugen berichten

Am 13. Juni wird eine Delegation aus Japan in Düsseldorf zu Gast bei ethecon sein, um über die aktuelle Lage in Japan und speziell in Fukushima zu informieren. Dabei handelt es sich um Chieko Shiina, eine der Gründerinnen der Organisation “Mütter von Fukushima„, um Yosuke Oda, den Vorsitzenden des Anti-Atomkraft-Netzwerks NAZEN und um einen Vertreter der kämpferischen Eisenbahnergewerkschaft Doro Chiba, Nobuo Manabe, genannt Tigerman.

Alle drei sind für uns “alte Bekannte„. Sie haben die Stiftung ethecon bei den Aktionen in Japan zur Übergabe des Internationalen ethecon Black Planet Award 2011 an die TEPCO-Verantwortlichen im vergangenen Jahr mit außerordentlichem Engagement unterstützt. Wir können sagen: Ohne ihre Unterstützung wären die Aktionen niemals so erfolgreich gewesen.

Chieko Shiina wird im Rahmen einer Abendveranstaltung den volkstümlichen Kansho-Tanz aus der Region Fukushima zeigen, der jetzt den Widerstandswillen der Bevölkerung von Fukushima gegen die Tokioter Regierung und ihre Atompolitik symbolisiert. Außerdem wird sie über die momentane Lage in Fukushima sprechen und dabei auch auf die dort gegründete unabhängige Kinderklinik eingehen. Yosuke Oda wird von der Entwicklung der japanischen Anti-Atom-Bewegung seit Fukushima berichten. Die Veranstaltung findet auf Japanisch mit deutscher Übersetzung statt.

Datum: Donnerstag, 13. Juni
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Bürgerhaus im Stadtteilzentrum Bilk, Bachstr. 145 / Bilker Arcaden (Parkhaus vorhanden, sehr gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr)

Weitere Informationen finden Sie hier.

13.06.2013
WZ Interview mit Chieko Shiina über Fukushima
“Das harte Leben in Fukushima„ - Chieko Shiina lebt in der verstrahlten Region. Zwei Jahre nach dem Super-Gau läuft das Leben in Fukushima wieder ganz normal. Es gibt Volksfeste, Laufwettbewerbe für Kinder, blühende Hügel - so möchte es die japanische Regierung gern dargestellt sehen...
weiter...

10.06.2013
Japan nach Fukushima - Augenzeugen berichten
Am 13. Juni wird eine Delegation aus Japan in Düsseldorf zu Gast bei ethecon sein, um über die aktuelle Lage in Japan und speziell in Fukushima zu informieren. Dabei handelt es sich um Chieko Shiina, eine der Gründerinnen der Organisation “Mütter von Fukushima„, um Yosuke Oda, den Vorsitzenden des Anti-Atomkraft-Netzwerks NAZEN und...
weiter...

05.06.2013
Blockupy Frankfurt: junge Welt Interview mit ethecon-Vorstand Axel Köhler-Schnura
“Ich hau dir die Birne zu Matsch" - Unglaubliche Polizeiexzesse in Frankfurt am Main, selbst Beamte waren entsetzt. Ein Gespräch von Gitta Düperthal mit Axel Köhler-Schnura...
weiter...

04.06.2013
Blockupy Frankfurt: So war es nicht! Offener Brief gegen die Ausgrenzung gesellschaftlicher Opposition durch Polizei und Teile der Medien
Wir, politisch und sozial aktive Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet und TeilnehmerInnen der Demonstration des Blockupy-Bündnisses am 01.06.2013 in Frankfurt am Main, sehen uns angesichts der Darstellungen der Polizei und ihrer teilweise immer noch unkritischen Verbreitung zu einer Stellungnahme veranlasst...
weiter...

Solidaritätserklärung mit den Eingekesselten der Blockupy-Demonstration in Frankfurt am 1.6.2013

Wir sind empört über die Schamlosigkeit, mit der das Land Hessen in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt versucht, die Demonstration in harmlose Bürger_innen auf der einen und angeblich Gewaltbereite auf der anderen Seite zu spalten. Wir betonen: Die Grenze verläuft nicht innerhalb der Bewegung, sie verläuft nicht zwischen verschiedenen Demoblöcken. Die Grenze verläuft zwischen denen, die für ein Ende der Verarmungspolitik der Troika kämpfen und denen, die diese Politik hemmungslos durchsetzen und Widerstand von der Straße prügeln lassen.

Dieser Politik erteilen wir eine Absage – und wir tun es gemeinsam!

Durch meine Unterschrift erkläre ich mich solidarisch mit allen am 1. Juni im Frankfurter Kessel gefangen gehaltenen und verletzten Personen. Ich verurteile diesen politisch motivierten Polizeieinsatz scharf und unterstütze die Forderung nach einer sofortigen und rückhaltlosen Aufklärung und Aufarbeitung.

Die vollständige Solidaritätserklärung können Sie hier lesen und unterzeichnen.

03.06.2013
Blockupy Frankfurt: Getreten, geprügelt, mit Giftgas bekämpft
Der ethecon Gründungsstifter Axel Köhler-Schnura war mit den Kuratoriumsmitgliedern Christiane Schnura und Lydia Will sowie StifterInnen und UnterstützerInnen von ethecon am vergangenen Samstag, 1. Juni 2013, bei der Blockupy-Demonstration in Frankfurt dabei. Hier sein Bericht über die Ereignisse und das rabiate Vorgehen der Polizei...
weiter...

Blockupy Frankfurt: So war es nicht! Offener Brief gegen die Ausgrenzung gesellschaftlicher Opposition durch Polizei und Teile der Medien

Wir, politisch und sozial aktive Menschen aus dem Rhein-Main-Gebiet und TeilnehmerInnen der Demonstration des Blockupy-Bündnisses am 01.06.2013 in Frankfurt am Main, sehen uns angesichts der Darstellungen der Polizei und ihrer teilweise immer noch unkritischen Verbreitung zu einer Stellungnahme veranlasst.

Wir widersprechen den Klischees, wonach die Polizei durch einige „Chaoten“ und „Randalierer“ gezwungen gewesen sei, Maßnahmen zur Herstellung von öffentlicher Ordnung, Gesetz und Sicherheit zu ergreifen. Auch wenn sich erfreulicherweise einige Tageszeitungen diesem Tenor nicht anschließen, entsteht vor allem durch Verlautbarungen der Polizei und deren unkritische Verbreitung in Teilen der Öffentlichkeit doch wieder dieses Bild. Aber es entspricht nicht den Tatsachen. Wir, die VerfasserInnen und UnterzeichnerInnen dieses Briefes, haben an unterschiedlichen Orten an der Demonstration teilgenommen und über Stunden das Geschehen direkt verfolgt und teilweise dokumentiert.

Black Planet Award: Schmähpreis-Übergabe an GLENCORE-Verantwortliche

Am heutigen Donnerstag (16. Mai) übergibt ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie den Schmähpreis der Stiftung, den Internationalen ethecon Black Planet Award 2012 an Ivan Glasenberg, Simon Murray und Tony Hayward sowie die GroßaktionärInnen des Schweizer Rohstoffkonzerns GLENCORE. Die Übergabe erfolgt im Rahmen der Aktionärshauptversammlung von GLENCORE im Theater Casino in Zug in der Schweiz.

In Zusammenarbeit mit internationalen sozialen Bewegungen wird ethecon den Black Planet Award 2012 nun den leitenden Managern Ivan Glasenberg (Geschäftsführer), Simon Murray (Verwaltungsratspräsident) und Tony Hayward (Komitee für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit) sowie den Großaktionären des GLENCORE-Konzerns übergeben. Tony Hayward wurde bereits 2010 für seine Verantwortung für die Deepwater-Horizon-Ölkatastrophe als damaliger Geschäftsführer des BP-Konzerns mit dem Internationalen ethecon Black Planet Award 2010 geschmäht. Hayward ist damit die erste Person, die den Black Planet Award zum zweiten Mal erhält. Die genannten Manager und Großaktionäre leiten den weltweit größten Rohstoff-Konzern mit 186 Milliarden Dollar Umsatz (2011).

Durch die Anfang Mai erfolgte Fusion mit dem Minenbetreiber XSTRATA ist der Konzern zum weltweit größten Exporteur von Kraftwerkskohle und der drittgrößte von Kupfer geworden (Quelle: Cash Wirtschafts- und Finanzinfo vom 02.05.2013).

Lesen Sie die vollständige Medieninformation.

15.04.2013
Fukushima-Vortragsreihe von Kazuhiko Kobayashi
Der japanische Anti-Atomkraft-Aktivist Kazuhiko Kobayashi ist in den nächsten beiden Wochen in Deutschland unterwegs, um Vorträge zu halten und an Diskussionen teilzunehmen...
weiter...
Fukushima-Anti-Atom-Aktion am 11. März 2013

Aus Japan hat uns die folgende Bitte um Solidarität erreicht:
Aufgrund der verbrecherischen Atompolitik der japanischen Regierung, der zuständigen Ministerien, der Präfekturverwaltung in Fukushima und des Stromkonzerns TEPCO bitten wir ganz herzlich um Eure Solidaritätserklärung für die „Fukushima-Anti-Atom-Aktion am 11. März 2013“.
Mehr Informationen und die Möglichkeit, die
Solidaritätsmail zu unterschreiben, finden Sie hier.

04.04.2013
Widerstand gegen Lex Monsanto


In den USA protestieren Umwel

Druckansicht      zurück nach oben
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!