ethecon / Jährliche Preisverleihungen / Stiftungstagung 2009 / André Shepherd: Vita

André Shepherd: Vita

Vita André Shepherd/USA

Bayern

eMail mailto:pantherdre@hotmail.com

Beruflicher Werdegang

geboren 1967 in Cleveland/Ohio
verheiratet

studierte an der State University in Kent Informatik, musste das Studium aber aus finanziellen Gründen abbrechen. Verpflichtete sich 2004 zum Militärdienst und wurde direkt als Mechaniker für die Apache-Hubschrauber in den Irak verlegt.

Desertierte im April 2007 bei einem Aufenthalt in Deutschland und stellte nach mehr als einem Jahr in der Illegalität einen Antrag auf politisches Asyl in Deutschland, der bis heute ohne Bescheid ist.

Erhielt im Februar 2009 den Friedenspreis des Munich American Peace Committee.

Solidarität mit André Shepherd

André Shepherd braucht Solidarität. Unterstützen Sie den nachstehenden Appell an die Bundesregierung mit Ihrer Unterschrift.

Unterschriftenlisten können Sie bei ethecon anfordern.

Machen Sie den Fall Shepherd bekannt, laden Sie André Shepherd zu Vortragsveranstaltungen ein.

 

Vita André Shepherd

Spenden Sie unter dem Stichwort „Solidarität mit André Shepherd“ auf das Konto

EthikBank
Konto 8023 314 500, BLZ 430 609 67
IBAN DE86 4306 0967 8023 3145 00, BIC GENODEM1GLS

Appell an die Bundesregierung

Am 26. November 2008 beantragte der US-Deserteur André Shepherd in Deutschland Asyl. Sein Einsatz als US-Soldat im Irak brachte ihn zu der Konsequenz, dass er sich nicht weiter an einem völkerrechtswidrigen Krieg und an völkerrechtswidrigen Handlungen beteiligen kann. Da er keine Möglichkeit sah, als Kriegsdienstverweigerer anerkannt zu werden, desertierte er und beantragte Asyl in Deutschland. Er verweist in seinem Antrag zu Recht auf die Qualifikationsrichtlinie der Europäischen Union, die seit Oktober 2006 in Kraft ist. Mit ihr sollen die geschützt werden, die sich einem völkerrechtswidrigen Krieg oder völkerrechtswidrigen Handlungen entziehen und mit Verfolgung rechnen müssen. Wenn sich ein Soldat des Irak-Krieges entsprechend dem internationalen Recht verhalten will, kann es nur eine Konsequenz geben: die Pflicht verweigern. Angesichts der drohenden Strafverfolgung ist dies ein mutiger Schritt. Wir möchten Sie daher bitten, seinem Asyl-Gesuch stattzugeben und damit André Shepherd den notwendigen Schutz zu gewähren.