Das seit 40 Jahren in Davos in der Schweiz veranstaltete Weltwirtschaftsforum findet in diesem Jahr vom 23. bis 27. Januar statt. Dort treffen sich die Reichen und Mächtigen. Tradition hat aber auch die kritische Gegenveranstaltung Public Eye on Davos, bei der seit vielen Jahren die Public Eye Awards an Konzerne verliehen werden, deren Verstöße gegen Menschenrechte und Umweltschutz besonders gravierend sind.
Unsere Favoriten unter den Nominierten waren das Bankenimperium GOLDMAN SACHS, dessen Vermögen mit 700 Milliarden Euro das Budget des französischen Staates um das Zweifache übersteigt, und der Minenproduzent LONMIN, auf dessen Konto 44 tote und 77 schwer verletzte Minenarbeiter gehen, die bei Protesten gegen die harten und gefährlichen Arbeitsbedingungen von der südafrikanischen Polizei unter Beschuss genommen wurden. LONMIN gehört zu 25% XSTRATA, dem Minenkonzern, der aktuell mit unseren Internationalen ethecon Black Planet Award-Preisträgern von GLENCORE fusioniert.
Im Rahmen einer Pressekonferenz ist am 24.1. der Publikumspreis an SHELL verliehen worden. Der Jurypreis ging an GOLDMAN SACHS. Wir gratulieren der Jury zu dieser Entscheidung!
Details finden Sie hier.

Druckansicht      zurück nach oben130128
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!