Reichtum umverteilen!
Hin zu einem Solidarsystem!
Frieden herstellen. Soziales Elend beenden. Ökologie sichern.
Unvorstellbarer Reichtum konzentriert sich in den Händen von nur wenigen Menschen. Gleichzeitig nehmen weltweit Ausbeutung, Armut, Hunger und soziale Ausgrenzung von Millionen von Menschen dramatisch zu. Aber auch Menschenrechtsverletzungen, Kriege und Umweltkatastrophen.
weiter...

Rüstungsproduktion stoppen!
Keine Geschäfte mit dem Tod! Rüstungsproduktion stoppen! Waffenhandel beenden! Weltweit!
Die weltweiten Rüstungsausgaben sind nach vier Jahren Rückgang wieder gestiegen. So wurden im Jahr 2015, nach Mitteilung des Stockholmer Friedenforschungsinstituts SIPRI (Stockholm International Peace research institute), 1,5 Billionen Euro für militärische Mittel ausgegeben. Wobei von einer hohen Dunkelziffer auszugehen ist, da der Markt ausgesprochen intransparent ist, ein extrem großer Schwarzmarkt besteht und viele Geschäft nicht bekannt werden.
weiter...

Schluss mit dem weltweiten Union Busting!
Gegen Ausbeutung, Sozialabbau und Lohndumping! Gewerkschaftsrechte weltweit sichern!
Es war seit Anbeginn des Kapitalismus schon immer mit Nachteilen, Anfeindungen und selbst mit Lebensgefahr verbunden, für die Rechte der arbeitenden Menschen einzutreten. Insbesondere, wenn für diese im Rahmen gewerkschaftlicher Bewegungen innerhalb der Betriebe gekämpft wurde.
weiter...

Demokratie sichern!
Weg mit der Diktatur von TTIP & Co!

Seit Jahren versuchen die weltweit agierenden Konzerne und Investoren in einer wahren Flut von Geheimverhandlungen mit Staaten und Staatenbündnissen Sonderabkommen durchzusetzen. Ihnen geht es um Privilegien zu Gunsten ihrer Profite gegenüber den Staaten, den Völkern und den Menschen. Hinter verschlossenen Türen, ohne öffentliche Debatte, ohne Einbeziehung der demokratisch gewählten Parlamente.
weiter...

Fukushima mahnt: Atomausstieg sofort! Weltweit!
Laut Internationaler Atomenergieorganisation (IAEA) gibt es in 30 Staaten weltweit 437 Reaktoren. Sie stellen 11% der weltweiten Stromerzeugung. 67 Reaktoren befinden sich im Bau. Über die Hälfte stehen in Industrienationen...
weiter...

Die Macht der Medien brechen!
Die nationalen und internationalen Massenmedien entmündigen die Menschen und stärken die rücksichtslose Profitlogik...
weiter...

Vertreibung der Roma stoppen!
Sie leben in bitterster Armut. Auf zugemüllten Wiesen, im knöcheltiefem Schlamm, in Wohnungen, die Löchern gleichen. Roma, die in der Hoffnung, ein menschenwürdiges Leben zu finden...
weiter...

Kriege beenden
Im Jahr 2008 sind die weltweiten Rüstungs- und Militärausgaben auf 1,5 Billionen Dollar gestiegen. Seit der Kapitalismus im...
weiter...

Finanzkrise
Auf ihrer Sitzung am 20. Dezember 2008 verabschiedeten Kuratorium und Vorstand von „ethecon - Stiftung Ethik & Ökonomie“ eine gemeinsame Erklärung zur Finanzkrise...
weiter...

Gentechnik stoppen!
Gentechnik bedroht die Lebensgrundlagen der Menschheit
Mit der Gentechnik hat die Geschichte neuzeitlicher Naturbeherrschung ihren ultimativen Höhepunkt...
weiter...

Gegen die Diktatur des Kapitals
für Frieden, Umweltschutz und Menschenrechte weltweit. Stiftung ethecon unterstützt die Proteste gegen die G8. Vom 6.-8. Juni 2007 findet in Heiligendamm der Gipfel der acht mächtigsten Industriestaaten der Welt statt.
weiter...

Für Menschenwürde und Gerechtigkeit
Die Stiftung ethecon unterstützt die Kämpfe der betrieblichen und sozialen Bewegungen. 1990 erklärte der Kapitalismus sich zum Sieger der Geschichte.
weiter...

Armut und Arbeitslosigkeit
3 Bundesbürger besitzen zusammen 5 Milliarden Euro. 20 bundesdeutsche Familien besitzen zusammen 100 Milliarden Euro. 3,2 Millionen Bundesbürger müssen von 345 Euro im Monat leben.
weiter...

Verantwortlich produzieren und konsumieren
Memorandum zur Transparenz der Unternehmens-verantwortung. Ein Kennzeichen der Globalisierung der Märkte sind...
weiter...

Fluchtursachen bekämpfen!
Asyl für alle politisch Verfolgten und unter menschenunwürdigen Bedingungen lebenden Menschen. Erklärung von Vorstand und Kuratorium der Stiftung ethecon
weiter...

zurück zu aktuell

Druckansicht      zurück nach oben090306
Facebook Twitter YouTube Flickr
Online spenden!