[ethecon eMail News] September 2021

Guten Tag,

mit einem Abstimmungsergebnis von 56% forderten gestern die Berliner*innen eindeutig die Enteignung großer Immobilien-Konzerne. Doch wer wird solche Enteignungen angesichts der Bundestags- und der Ergebnisse im Land Berlin umsetzen?

Größte Fraktion auf Bundesebene bleibt die der Nichtwähler*innen. Über 23% aller Wahlberechtigten gingen gar nicht erst wählen. Nach einem Wahlkampf, der die Schicksalsfragen des 21. Jahrhunderts in erschreckender Weise mied, blieben viele ratlos. Insgesamt verschob sich in Deutschland das politische Spektrum gefährlich weiter nach rechts.

Wäre ethecon keine internationale Stiftung, könnten wir glatt die Hoffnung verlieren. Doch Menschen wie unsere ethecon Blue Planet Preisträgerin 2021, Aminata Dramane Traoré aus Mali, machen Mut. Mit ihrem furchtlosen Engagement gegen Armut und Krieg geht sie beispielhaft voran. Sie erinnert mit exklusiven Grüßen in diesen ethecon News an unsere Verantwortung in Europa gegen Ausbeutung und Unterdrückung in Afrika zu kämpfen.

Wir sind überzeugt: Wenn sich mehr Menschen ein Beispiel an Aminata nehmen, kann der ethische, ökologische und wirtschaftliche Kollaps der Menschheit abgewendet werden. ethecon benennt die Interessen hinter Konzernverbrechen und ehrt herausragendes Engagement für den Blauen Planeten. Von alledem findest Du mehr in diesen [ethecon eMail News]. Scrolle einfach runter. Continue reading

Internationale ethecon Preise 2021 – Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen

ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie fordert dazu auf, bis spätestens zum 31.03.2021 Vorschläge für die Preisträger*innen der beiden internationalen ethecon Awards 2021 einzureichen. Die Anforderungen der Vorschläge sind unten näher beschrieben.

Mit dem Internationalen ethecon Blue Planet Award

ehrt ethecon Personen, die sich in herausragender Weise für Rettung und Erhalt unseres Blauen Planeten einsetzen.

Mit dem Internationalen ethecon Dead Planet Award

schmäht ethecon Personen, die in schockierender Weise Zerstörung und Ruin unseres Blauen Planeten betreiben.

-> Hier geht es zum internationalen Aufruf

 

 

Rückblick: Die ethecon Preisverleihungen 2020

Ein Kommentar von ethecon-Ehrenmitglied Konstantin Wecker bei der ethecon Preisverleihung 2020:

„Ich könnte kotzen. In Kenia und anderen afrikanischen Ländern werden europäische Autobatterien eingeschmolzen, um Blei zu gewinnen. Auch anderer Elektronikschrott wird dort verarbeitet. Die Gesundheit der Menschen, die in und um die Fabriken leben, wird durch das Blei und andere scheußliche Gifte ruiniert. Unter ihnen viele Kinder. Wir unterstützen den Kampf gegen diese Verbrechen, und in Europa/Nordamerika konzentrieren wir uns auf die dahinter stehenden Macht- und Profitinteressen. Es ist passend, dass der ultraleichte Jeff Bezos, Profiteur des endlosen Elektronikschrotts, am selben Tag mit dem Dead Planet Award an den Pranger gestellt wird!“

ethecon Ehrenmitglied Konstantin Wecker

Continue reading